Tirol

Der Fund mehrerer Goldbarren in einem von der rechtspopulistischen FPÖ genutzten Bauernhaus in Tirol bringt die skandalumwitterte Partei in Erklärungsnot. 

In Tirol hat ein Unbekannter einen Lastwagen mit beinahe 20 Schokolade gestohlen. Laut der Polizei habe der Täter gefälschte Papiere benutzt um das Fahrzeug zu entwenden. Die Polizei tappt in dem Fall derzeit noch völlig im Dunkeln.

Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauers Jagdgewehr soll am Sonntag am Innsbrucker Flughafen aus einer Tasche auf der Rückbank seines Porsches von der Polizei sichergestellt worden sein. Solche Verwahrung sei nicht "vorsätzlich" gewesen, so Dornauer.

Ein Freitaucher aus Niederösterreich hat am Hintertuxer Gletscher in Tirol einen Weltrekord aufgestellt: Christian Redl tauchte als erster Mensch auf 3.200 Metern Seehöhe ohne Pressluftflasche 23 Meter tief in einen Eisschacht am Gletscher.

Wetterchaos in Österreich: Lawinen und Zivilschutzwarnung

Ein plötzlicher Wintereinbruch führt in Teilen Österreichs zu Problemen. Besonders betroffen sind Kärnten, der Süden Salzburgs und Tirol. Doch es ist Besserung in Sicht.

Der frühere Tiroler ÖVP-EU-Abgeordnete Richard Seeber sieht sich mit einer rechtskräftigen Anklage wegen des Vorwurfs des schweren Betrugs konfrontiert.

Ein alkoholisierter Polizist, der gerade nicht im Dienst war, ist in der Nacht auf Montag in Mühlbachl in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) in ein Auto gekracht, das gerade von seinen Kollegen kontrolliert wurde. Dies sagte ein Sprecher der Exekutive zur APA und bestätigte damit einen Bericht des ORF Tirol. 

Tirol macht die Landstraßen dicht: Zur Wintersaison gibt es wieder Fahrverbote an 17 Wochenenden und mehreren Feiertagen. Wann Urlauber betroffen sind.

Sebastian Kurz wird der nächste Kanzler, die SPÖ verliert weiter Stimmen, kann sich jedoch voraussichtlich auf Platz zwei halten. Für eine der Nationalratsparteien reicht es nicht für einen Wiedereinzug.

Nach der Explosion in einem Geschäft in Tirol ist am Dienstag eine unter den Trümmern verschüttete 91-Jährige tot aufgefunden worden. Bei dem Unglück in St. Jodok wurden elf Personen verletzt. Eine angebohrte Gasleitung hatte die folgenschwere Explosion ausgelöst.

Nach der Explosion in einem Supermarkt in St. Jodok am Brenner (Bezirk Innsbruck-Land) am Montagvormittag, bei dem eine Frau verschüttet und elf Personen verletzt worden waren, steht die Ursache offenbar fest: Eine angebohrte Gasleitung habe letztlich zur Explosion geführt, hieß es von der Polizei Dienstagfrüh gegenüber dem ORF Tirol.

Eine Explosion in einem Supermarkt in St. Jodok in Tirol hat neun Personen verletzt. Eine Frau wurde verschüttet und befindet sich noch im brennenden Gebäude. Zu der Explosion kam es am Vormittag, ein Haus ist komplett eingestürzt. Vermutlich wurde der Unfall durch eine angebohrte Gasleitung verursacht.

Eine Explosion in einem Supermarkt in St. Jodok am Brenner in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) hat neun Verletzte gefordert. Dies sagte eine Sprecherin der Rettung zur APA und bestätigte damit einen Bericht von ORF Tirol. Keiner der Patienten befinde sich in Lebensgefahr. "Es musste niemand in den Schockraum eingeliefert werden", so die Sprecherin.

In der Nacht auf Sonntag ist ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer in Tirol geblitzt worden. Er raste mit 204 km/h über die Inntalautobahn (A12), erlaubt sind dort allerdings nur 110 km/h.

Die regionalen Fahrverbote in Tirol sollen auch im Winter gelten. Das gab der Landeschef des österreichischen Bundeslandes, Günther Platter, am Dienstag in Meran bekannt.

In einem Zug in Lienz hat ein Chirurg einer Frau das Leben gerettet. Die 40-Jährige hatte einen Herzstillstand erlitten, doch der Italiener führte eine 40-minütige Herzdruckmassage an der Familienmutter durch und konnte sie auf diese Weise wiederbeleben.

Der Sommer 2019 war der zweitwärmste seit Messbeginn 1767 - er lag um 2,7 Grad über dem Mittel und damit knapp hinter dem Rekord aus dem Jahr 2003. Das ist das Ergebnis der vorläufigen Sommerbilanz der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). 

Tirol prüft weitere Fahrverbote: Landeshauptmann Günther Platter denkt über Abfahrverbote von der Autobahn zu Tankstellen für Lkw nach. Ein Pilotprojekt dazu läuft bereits.

Nach dem Transitgipfel in Berlin, zudem Verkehrsminister Andreas Scheuer seinen österreichischen Kollegen Andreas Reichhardt, den bayerischen Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) und den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) einlud, gibt es erste Ergebnisse. Eine schnelle Entspannung auf den Straßen in und um Tirol ist aber nicht in Sicht.

Die Schulferien beginnen dieses Wochenende auch in Bayern, doch die Fahrt in den Süden ist weiterhin ein Problem. Denn die Landstraßen in Tirol bleiben gesperrt. So herrscht nur bei den Autofahrern womöglich Unmut, sondern auch bei den Politikern. Vor einem Transitgipfel am Donnerstag schwärmt Markus Söder von Urlaub in Bayern statt in Österreich. Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter klar, dass er nicht so schnell von seinem Standpunkt abweichen wird.

Österreich hat Ernst gemacht: Seit Ende Juni stoßen Urlauber, die in Tirol die Autobahn verlassen wollen, auf Straßensperrungen. Maut und Stau auf Autobahnen machen die Fahrt über Landstraßen für Autofahrer attraktiver, die Österreicher wollen das verhindern.