Wien

Ex-FPÖ-Chef und Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache machte seine Rede am DAÖ-Neujahrstreffen zur Abrechnung mit der FPÖ. Die Wiener FPÖ zeigt sich erbost über den Auftritt.

Die Rechtspopulisten in der österreichischen Hauptstadt Wien haben dem bei der SPD in Ungnade gefallenen früheren Berliner Finanzsenator und umstrittenen Bestseller-Autor Thilo Sarrazin die Ehrenmitgliedschaft angeboten.

Am Montagvormittag ist in Wien ein Zug der U-Bahnlinie U1 mit einer offen stehenden Waggontür losgefahren. Einen solchen Vorfall verhindert normalerweise das Fahrsicherheitssystem.

Titelverteidiger Spanien bleibt bei der Handball-EM ungeschlagen auf Kurs Halbfinale.

Die anonyme Drohung war schriftlich bei der Polizei eingegangen. Daraufhin mussten die Studenten und Mitarbeitern das Hauptgebäude der Uni verlassen.

Im Gegensatz zur "Die Mannschaft" ähnelt der Fanklub "Hurricanes" des österreichischen Nationalteams eher einer Ultra-Gruppierung. Warum das in Österreich funktioniert und welche Probleme Deutschland hat, erklärt einer der Gründer.

In einem Tourismusjahr waren Österreichs Gästebetten in etwa nur zu einem Drittel belegt. Im Winter war die Auslastung dabei höher als im Sommer.

Neues Ungemach für Heinz-Christian Strache: Gegen den ehemaligen FPÖ-Chef soll wegen Betrugs ermittelt werden. Das meldet die "Krone".

Opel will in seinem Sitz in Wien zwischen 200 und 270 Stellen streichen. Damit wird die Zahl der Mitarbeiter auf 600 sinken.

Der Kabarettist Thomas Maurer hat sein neues Programm "WOSWASI" in Wien präsentiert. Darin geht es um das Treffen von Entscheidungen.

Heinz-Christian Strache will zurück auf die politische Bühne. Nun nimmt sein Plan immer konkretere Formen an.

im Vorjahr waren diese bereits an 100 Schulen getestet worden.

Die österreichischen Bahnhöfe werden rauchfrei. In Wien und dem Burgenland ist bereits ein Rauchverbot auf Bahnsteigen in Kraft. 

In Österreich regiert nun eine konservativ-ökologische Koalition aus ÖVP und Grünen - ein Vorbild für Deutschland? Grünen-Chef Robert Habeck hat das Regierungsbündnis in Wien zwar begrüßt, sieht darin aber nicht unbedingt eine Blaupause.

Nach der Präsentation des türkis-grünen Regierungsprogramms verschiebt sich der Fokus der Koalitionswerdung nun von Wien nach Salzburg. Dort tagen die Parteigremien der Grünen.

In einem Laden in Wien wurden 40 bis 50 Gramm Feuerwerkskörper sichergestellt. Fünf Kilo wären bei den Kategorien erlaubt. Der Shopbetreiber wurde deshalb wegen Verstöße gegen das Pyrotechnikgesetz angezeigt.

In Wien hat sich ein Zehnjähriger am Samstag schwer verletzt. Das Kind hatte mit einem Böller hantiert und sich bei einer Explosion die Verletzungen zugezogen.

Der aus der FPÖ ausgeschlossene Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache lässt sich seine weitere politische Zukunft offen. 

Er war schon einmal beim ESC: Vincent Bueno vertritt Österreich 2020 in Rotterdam. Im Interview verrät er, wie er sich auf den Auftritt vorbereitet - und warum er auch bei einem Ausscheiden im Halbfinale zufrieden wäre.

Mit zwölf Königspythons im Kofferraum ist ein 30-jähriger Wiener am Wochenende bei Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) in eine Polizeikontrolle geraten.

Ein drei Monate alter Bub ist in Wien mit schwersten Gehirnverletzungen in einem Krankenhaus notoperiert worden. Er befand sich am Samstag in akuter Lebensgefahr. Die Verletzungen lassen ein Schütteltrauma vermuten, berichtete die Polizei. Die unter Verdacht stehenden Eltern bestritten die Vorwürfe. Beide wurden angezeigt, der Vater wurde als Hauptbeschuldigter festgenommen.

Heinz-Christian Strache scheitert mit einer Anklage in München: Die Journalisten der "Süddeutschen Zeitung", die die Ibiza-Affäre ins Rollen brachten, haben nach Ansicht der Staatsanwaltschaft keinen Fehler gemacht.