Wien

Erfreuliche Nachrichten von Niki Lauda. Die Formel-1-Legende durfte etwa zwei Wochen nach seiner Einweisung in eine Klinik in Wien am Mittwoch wieder nach Hause.

Tödlicher Unfall in Wien: Ein zwölfjähriger Bub ist am Dienstag von einer Straßenbahn erfasst worden. Er starb.

In der Nacht ereignete sich am Wiener Hauptbahnhof ein tödlicher Messerangriff. Das Opfer starb, der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden.

Im "Tatort: Wahre Lügen" versucht das Wien-Team, den Mord an einer Journalistin aufzuklären.Was das Besondere daran ist und warum die Wiener überhaupt am Wolfgangsee sind.

Mit drastischen Worten hat Österreichs Kanzler Sebastian Kurz seine Pläne verteidigt, Sozialleistungen zu kürzen. In vielen Familien würden nur noch die Kinder früh aufstehen, sagte er. Die Reaktion: #WienStehtAuf.

Aller Kritik zum Trotz halten ÖVP und FPÖ an in ihren Plänen für eine Kürzung der Kinderzuschüsse in der Mindestsicherung fest. 

Hacker (SPÖ) und Hebein (Grüne) kritisieren Mängel im Regierungsentwurf.

Die Regierung will bei ihrer Neujahrsklausur in Mauerbach bei Wien erste Details ihrer Steuerreform nennen. Wie im Vorfeld aus Regierungskreisen zu hören war, sollen die Steuern schrittweise gesenkt werden. 

Dominik Thurner aus Wien wurde von eine Lawine erfasst und lebendig begraben. Den schrecklichen Unfall hat seine Helmkamera aufgenommen.

In Wien ist ein Mann zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Der 42-Jährige hatte ohne gültige Zulassung Schönheitsoperationen durchgeführt. Dabei war er zudem noch fahrlässig vorgegangen. 

Sophia und Maximilian waren 2018 die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Wien. 191 oder zwei Prozent aller Mädchen erhielten den Namen Sophia, 161 oder 1,6 Prozent der Buben wurden Maximilian genannt.

Seit Anfang Januar ist Niki Lauda wegen einer Grippeerkrankung im Wiener AKH wieder in Behandlung. Die Formel-1-Legende musste dafür seinen Weihnachtsurlaub auf Ibiza abbrechen.

Im Fall einer brutalen Attacke auf eine junge Frau in Wien ist ein geständiger Verdächtiger inhaftiert worden. Der Mann gab an aus "Frust" gehandelt zu haben.

Eine 22-Jährige ist am Mittwoch in Wien-Donaustadt durch zwei Messerstiche in den Oberschenkel verletzt worden.

Mit diesen Unternehmungen machen Sie den Winter zur schönsten Jahreszeit - ob alleine, als Paar oder mit der Familie.

"Prosit Neujahr": Die Wiener Philharmoniker sind mit einem abwechslungsreichen Konzert ins neue Jahr gestartet. Der deutsche Dirigent Christian Thielemann präsentiert sich bei seinem Debüt unaufgeregt - und mit großer Freude an der Musik.

In Wien ist eine Rave-Party der Anarcho-Szene außer Kontrolle geraten. Die Gäste attackierten die eintreffenden Beamten, ein Polizist wurde am Kopf verletzt.

Der FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus hat scharfe Kritik an der Wiener Stadtregierung unter Bürgermeister Michael Ludwig geübt. 

Mehrere Stunden lang wurden Mönche am Donnerstag gewaltsam festgehalten. Einen terroristischen Hintergrund der Tat schließt die Polizei aus, die Fahndung nach den Tätern dauert noch an.

Bei einem Überfall in einer Kirche in Wien haben Räuber fünf Ordensbrüder verletzt, einige von ihnen schwer.

Die Fahndung nach dem Todesschützen von Wien führt zu einem ersten Ergebnis: Ein Zeuge soll etwas mit der Tat zu tun haben.

Nach den tödlichen Schüssen in Wien ist der Täter weiterhin auf der Flucht. Die Ermittler gehen derweil davon aus, dass es sich bei dem Mord um eine Abrechnung aus dem Mafia-Milieu handelt.

In der Wiener Innenstadt sind am Freitagnachmittag Schüsse gefallen. Ein Mensch kam ums Leben. Die Polizei schließt einen Terrorhintergrund aus.

Vor dem berühmten Schnitzellokal "Figlmüller" in der Wiener Innenstadt sind am Freitag Schüsse gefallen. Ein Mensch kam ums Leben.