• Schon einen Tag vor dem offiziellen Start der gamescom 2021 zeigte Microsoft seine Spiele von Morgen.
  • Neues zu "Forza Horizon 5", "Age of Empires 4", "Dying Light 2" und "Flight Simulator" wurde präsentiert.
  • Schmerzlich vermisst wurden allerdings frische Infos zu "Halo Infinite".

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Microsoft drängelte sich vor: Vor dem eigentlichen Start der gamescom zeigte der Soft- und Hardware-Riese Einblicke in die Highlights des eigenen Spiele-Portfolios. Die gamescom 2021 findet erneut nur digital statt und startet offiziell am 25. August.

Bereits am Dienstag, dem 24. August, präsentierte Microsoft in seinem Messe-Stream die Zukunft des Gaming - zumindest was die eigenen Titel angeht.

Die Eile wäre eigentlich gar nicht nötig gewesen, denn die anderen beiden großen Konsolen-Hersteller glänzen auf der gamescom 2021 durch Abwesenheit: Sowohl Sony als auch Nintendo wollen ihr Portfolio-Pulver offenbar lieber in firmeneigenen Stream-Events verschießen. Was Microsoft am Dienstag an Spielen zeigte, war großenteils von der E3 bekannt.

Mexiko sehen - und rasen

gamescom, 2021, Microsoft, Xbox, Show, Flight Simulator, Forza, xCloud, Game Pass, Ultimate
Einblicke in "Forza Horizon 5" zählten zu den Highlights bei Microsofts gamescom-Stream.

Die Motorsport-Simulation "Forza Horizon 5" war sicherlich das größte Spektakel der Präsentation. Das Video zur gamescom zeigte die spielbare, aber gescriptete Eröffnungssequenz des Rennspiels.

In den Hauptrollen: Ein Ford Bronco Badlands fährt nach dem Sprung aus einem Flugzeug über einen schneebedeckten Vulkan, bevor es Offroad in der mexikanischen Wüste weiter geht.

Eine Corvette Stingray rast in einen Sandsturm, während ein Porsche 911 den Dschungel mäht. Last but not least tritt der Mercedes AMG1 auf, der auch der Star des Spiele-Covers ist.

Technisch und grafisch auf dem neuesten Stand erscheint "Forza Horizon 5" am 9. November auf Xbox Series X/S und One sowie für PC. Flaniert wird der Launch von einem äußerst farbenfrohen eigenen Xbox-Controller in limitierter Auflage - im Batik-Look.

Vorgestellt wurde im gamescom-Stream auch der neue Touristenmodus, der Einsteiger mit einem besonders leichten Schwierigkeitsgrad ansprechen soll.

Lebenszeichen der Zombie-Schießbude

gamescom, 2021, Microsoft, Xbox, Show, Flight Simulator, Forza, xCloud, Game Pass, Ultimate
Zombie-Kloppen trifft auf Parkour-Action: "Dying Light 2"

Ein neuer Trailer zeigte Einblicke in das Zombie-Spiel "Dying Light 2", das nach zahlreichen Verschiebungen am 7. Dezember erscheinen soll. Erneut werden brutale Kämpfe und cool choreographierten Parkour-Einlagen den Titel der polnischen Entwickler Techland auszeichnen. Neu ist die flinke Fortbewegung per Greifhaken.

Bereits im April wurden Gameplay-Einblicke in "Age of Empires 4" gezeigt, anlässlich der gamescom wurde nun eine im Spiel freischaltbare Doku-Reihe aus 28 Videos vorgestellt, die den Nutzern Geschichtsunterricht in Sachen Kultur und Kriegsführung der beteiligten Völker geben sollen.

Zur gamescom ging es um das Trebuchet. Auch als Blide bekannt handelt es sich dabei um ein mittelalterliches Belagerungsgerät aus der Familie der Katapulte. Aussehen und Handhabe des vierten Teils sind inspiriert vom erfolgreichen zweiten Teil der Reihe.

"Wir wollten den Leuten einen bekannten Startpunkt bieten, sie auf der anderen Seite aber auch überraschen", sagte der Game Director Quinn Duffy. Mehr zu "Age of Empires 4" wird am Mittwoch beim Opening Night Live-Stream erwartet.

Deutschland-Update für den "Flight Simulator" und xCloud für alle

gamescom, 2021, Microsoft, Xbox, Show, Flight Simulator, Forza, xCloud, Game Pass, Ultimate
Auf der gamescom gezeigt: Bald gibt es für den "Flight Simulator" neue Inhalte wie die "Tante Ju".

Zudem wurden Neuigkeiten zum "Flight Simulator" verkündet. Nach dem Start auf dem PC ist der Titel seit Kurzem auch für die Xbox-Konsolen zu haben. Ein Trailer auf das kommende "World Update 6" hob vor allem die Stimmung deutscher, österreichischer und Schweizer Fans.

Ihre Regionen werden ab 7. September in neuem Grafikglanz erstrahlen und um zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Schloss Neuschwanstein, Kölner Dom, Elbphilharmonie, das Stubaital oder Matterhorn ergänzt.

Dazu kommen handgefertigte neue Flughäfen wie Lübeck, Stuttgart, Klagenfurt und St. Gallen sowie das legendäre Transportflugzeug Junkers JU-52, auch bekannt als "Tante Ju".

Microsoft kündigte an, weitere historische Modelle in Zukunft einzubauen, um dem "Flight Simulator" den Mehrwert eines "digitalen Museums für Flugzeuge" zu verpassen.

In Zusammenarbeit mit dem Flugtaxi-Hersteller Volocopter soll auch diese Kategorie von Fluggeräten Einzug in das Game halten. Nicht minder spannend: Mit dem "Reno Air Race" wurde ein kompetitiver Mehrspielermodus für bis zu acht Piloten gezeigt.

"Crusader Kings 3" wird als Konsolenversion verfügbar sein

Angekündigt wurde außerdem eine Konsolenversion des mittelalterlichen Strategie-Spiels "Crusader Kings 3", das auch Teil des "Xbox Game Pass"-Abos sein wird.

Ein neues, von "Borderlands" inspiriertes Schiff in "Sea of Thieves" (vom 24. August bis 7. September erhältlich), einen Trailer zum "Wasteland 3"-DLC "Cult of the Holy Detonation" (Release am 5. Oktober), das Homecoming-Update zu "State of Decay 2" (1. September), den für 2022 anvisierten Actiontitel "Stray Blade", einen Launchtrailer zu "Psychonauts 2" (25. August) und Einblicke in "The Gunk" (im Dezember im Game Pass) rundeten die Show ab.

Allein: Die Fans der legendären Microsoft-Marke "Halo" waren enttäuscht, dass es keine Inhalte zum erwarteten "Halo Infinite" gab.

Microsoft stellte auch technische Neuheiten vor: Cloud Gaming

Neben einzelnen Spielen ging es auch um die Technik, die eine neue Form des Spielerlebnisses ermöglichen soll: Cloud Gaming. Microsoft kündigte im gamescom-Stream an, dass der hauseigene Cloud-Gaming-Dienst xCloud zum Jahresende direkt in die Xbox-Konsolen integriert wird - allerdings nur für Besitzer eines "Ultimate"-Abos.

Neugierige könnten dann Spiele bereits in der Cloud testen, bevor sie sich entscheiden, diese auf das lokale Gerät herunterzuladen. Zudem lassen sich dank xCloud Spiele für die Xbox Series X/S auch auf der Xbox One daddeln - quasi eine Aufwärtskompatibilität mithilfe der Streaming-Technologie. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Krieg an allen Fronten: "Call of Duty" kehrt mit "Vanguard" in den Zweiten Weltkrieg zurück

Es ist offiziell: "Vanguard" heißt der nächste "Call of Duty"-Ableger, den Activision per Ingame-Event in seinem Free-2-Play-Dauerbrenner "Warzone" präsentierte - symbolträchtig um 19:39 Uhr. Spieler werden darin in den Zweiten Weltkrieg verfrachtet, wo auch der Siegeszug der Shooter-Reihe seinen Anfang nahm. Dort kämpfen sie mit vier unterschiedlichen Charakteren an diversen Fronten - unter anderem in Europa, Nordafrika, Russland und im Pazifikraum. © ProSiebenSat.1
Teaserbild: © Microsoft