Musik

Helene Fischer, Rihanna oder Cro – hier finden Sie alle Neuigkeiten zu Ihren Lieblingsmusikern, dazu CD-Tipps und Konzert-Kritiken.

Er jettete um die Welt, spielte in den bekanntesten Clubs und auf den größten Festivals, dabei wurde der Alkohol zu einer Gewohnheit. Ein Interview von 2013 zeigt, wie extrem Aviciis Lebensstil zu seinen DJ-Zeiten war.

Der Musikpreis Echo kommt nicht aus den Schlagzeilen: Nach der heftigen Kritik an der Auszeichnung der Rapper Kollegah und Farid Bang hat nun der jüdische Star-Dirigent Daniel Barenboim seine Trophäen zurückgegeben. 

Völlig unerwartet ist der weltbekannte Star-DJ Avicii am vergangenen Freitag verstorben. Seither ranken sich viele Gerüchte um den Tod des Schweden. Nun hat sich die Polizei zum Autopsieergebnis des Musikers geäußert - und eines der prominentesten Gerüchte dementiert.

Bei einem Probenunfall hat sich Vanessa Mai schwerer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus eingewiesen, Termine wurden abgesagt. Ihre Fans sind in großer Sorge. Nun hat sich die Schlagersängerin erstmals zu Wort gemeldet.

Passende Suchen
  • Farid Bang und Kollegah
  • Echo Preisverleihung
  • Sarah Lombardi
  • Robbee Mariano
  • Axl Rose

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Die kanadische Sängerin Shania Twain hat in einem Interview zunächst Sympathien für US-Präsident Donald Trump durchblicken lassen - und ist wenige Stunden später zurückgerudert.

Großer Schreck für die Fans von Vanessa Mai. Die 25 Jahre alte Sängerin verletzt sich bei den Proben für ein Konzert in Rostock. Für nächste Woche sagt sie ihre Termine ab. Sie braucht nun Ruhe.

Schreckmoment für Vanessa Mai: Bei den Proben für einen Auftritt in Rostock verletzte sich die 25-Jährige schwer. Nun äußert sich Schlager-Kollege Jürgen Drews zur Notwendigkeit solcher Showeinlagen

Schwerer Bühnenunfall mit Vanessa Mai: Die Sängerin hat sich bei einer Probe laut Medienberichten schwer am Rücken verletzt. Ihr Management bestätigte nun eine Untersuchung im Krankenhaus - und schweigt zu ihrem aktuellen Gesundheitszustand.

Schlimmer Bühnenunfall bei Vanessa Mai: Der Schlagerstar hat sich offenbar vor ihrem Konzert in Rostock bei einer Probe schwer verletzt. Mai habe sogar künstlich beatmet werden müssen.

Zu seinen Hits "Wake Me Up" und "Levels" tanzte die Welt. Mit nur 28 Jahren ist der Ausnahmemusiker Avicii gestorben - gerade dann, als er seinen Weg gefunden hatte.

Das waren Aviciis größte Hits! Der Star-DJ starb völlig überraschend im Alter von nur 28 Jahren

Der Tod von Avicii hat die Musikszene in tiefe Trauer gestürzt. Nicht nur die Fans, auch zahlreiche Musikerkollegen bekunden ihr Beileid. (mit Material der dpa)

Die Musikwelt ist geschockt: Star-DJ Avicii stirbt völlig überraschend im Alter von 28 Jahren.

Der Star-DJ Avicii ist tot. Das bestätigte nun seine Sprecherin. Der schwedische Musiker starb im Alter von 28 Jahren in Oman.

Weitere Musik-Stars geben ihre Echos aus Protest zurück - erneut aus der Welt der Klassik. Von einem "Symbol eines Zynismus" spricht die Sächsische Staatskapelle, die nicht länger in derselben Siegerliste stehen mag wie Kollegah und Farid Bang. 

Angesichts der Diskussion um antisemitische Zeilen im deutschen Rap, wiederholte das Erste am Donnerstagabend die Reportage "Die dunkle Seite des deutschen Raps".

Knapp zwei Jahre nach dem tragischen Tod von Popsänger Prince hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen ohne Anklage abgeschlossen. Ein Überwachungsvideo zeigt den Mega-Star einen Tag vor seinem Tod.

Helene Fischer wird von den Medien praktisch genötigt, sich zu dem Echo-Eklat um die rechten Rapper Kollegah und Farid Bang zu äußern. Nach Tagen des Schweigens formuliert Fischer einen ausführlichen Facebook-Post.

Rolle rückwärts: Das Musikunternehmen BMG will nun doch die Zusammenarbeit mit den umstrittenen Rappern Kollegah und Farid Bang beenden - zumindest vorerst. Der BMG-Vorstandschef erklärt nun in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", warum sich die Plattenfirma für diesen Schritt entschieden hat.

Der Eklat um die Echo-Musikpreis-Vergabe hat ein Schlaglicht geworfen auf das, was Gangster-Rapper seit Jahren auf Kinder und Jugendliche einrieseln lassen. Antisemitismus sei dabei wohl nicht einmal das größte Problem, sagen Experten.

Um das von US-Behörden konfiszierte Album "Once Upon a Time in Shaolin" zurückzubekommen, hoffen die Rapper des Wu-Tang Clans auf die Unterstützung des ehemaligen FBI-Chefs James Comey. 

Nach heftiger Kritik: Plattenfirma stellt sich hinter Kollegah und Farid Bang.

Robbie Williams fiel die Wahl seinen neuen Brust-Tattoos wohl nicht schwer: sich selbst. Fans streiten sich, ob es tatsächlich echt ist. 

Sarah Lombardi zeigt sich ungewohnt sexy – ob ihr freizügiger Look etwas mit ihrem neuen Album zu tun hat?

Rolf Zuckowski fürchtet, dass seine bekannten Kinderlieder in Kindergärten und an Schulen dem Streben nach einer gendergerechten Sprache zum Opfer fallen könnten. 

Der Musikpreis Echo ist unter Druck. Immer mehr Preisträger geben ihre Trophäe zurück. Nun will auch Marius Müller-Westernhagen seine sieben Echos zurückgegeben. Die Kritik reißt nicht ab. Inzwischen hat sich der Veranstalter entschuldigt.

Aus Protest gegen die Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang gibt auch der Dirigent Enoch zu Guttenberg den Preis zurück.

Die Auszeichnung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang beim Echo 2018 hat große Empörung ausgelöst. Nun haben vier Gewinner aus dem Jahr 2017 ihre Trophäe aus Protest zurückgegeben. Diese sei für sie nur noch ein "Symbol der Schande".

Nach der skandalträchtigen Echo-Verleihung kann nichts mehr bleiben wie es war, findet Peter Maffay. Der Sänger verlangt Konsequenzen für die Verantwortlichen.

Rammstein-Sänger Till Lindemann hat die Musik für ein verstörendes Theaterstück geschrieben – und spielt sogar selbst mit.

Die Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang hat einen Sturm der Empörung ausgelöst. Nun will der Bundesverband Musikindustrie Konsequenzen ziehen. Der ARD-Koordinator für Unterhaltung stellt den Musikpreis sogar in Frage.

Der Eklat um die diesjährige Echo-Verleihung hat eine politische Ebene erreicht. Bundesaußenminister Heiko Maas spricht von "antisemitischen Provokationen" und nennt die Vergabe des Preises an Farid Bang und Kollegah "widerwärtig".

Kollegah und Farid Bang sorgten für einen Skandal beim Echo, Helene Fischer und Kylie Minogue für funkelnde Momente: Das war der Echo 2018.

Die Rapper Kollegah und Farid Bang haben trotz der Kritik an ihren Texten einen Echo verliehen bekommen. Buh-Rufe und Kritik dafür gab es nicht nur am Abend der Preisverleihung, sondern auch in den sozialen Medien. Eindeutige Reaktionen von Musiker-Kollegen sucht man allerdings vergebens. 

Campino von den Toten Hosen hat bei der Verleihung des Musikpreises Echo für das Gesprächsthema gesorgt, indem er die Rapper Kollegah und Farid Bang öffentlich kritisierte. Auch andere Prominente positionierten sich. 

Schon seit Wochen war es Thema: Darf ein Lied mit einer von vielen als antisemitisch verstandene Textzeile mit einem Preis gekrönt werden? Und wo endet künstlerische Freiheit? Bei der Echo-Verleihung lässt die Debatte nicht lange auf sich warten.

Zwischen Campino und den Rappern Farid Bang und Kollegah flogen beim Echo die Fetzen! Der Punker hatte seine Dankesrede genutzt, um sich in die Antisemitismus-Debatte einzumischen.

Ihre Nominierung hatte schon vorher für hitzige Diskussionen gesorgt, nun gewannen die Rapper Kollegah und Farid Bang einen Echo. Campino hatte sich zuvor klar positioniert und die Rapper indirekt angegriffen. Schlagersängerin Helene Fischer konnte ihre 17. Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Seit 1992 gibt es ihn, den formschönen, weil elegant gebogenen Echo, der an die erfolgreichsten Musiker Deutschlands und der Welt verliehen wird. Vor der 27. Verleihung der Silberstatuetten ist es an der Zeit, auf die Rekordhalter und Skandale des Echos zu blicken.

Einen Kurztrip in ihre Jugend hat US-Sänger David Hasselhoff (65) seinen Fans in Berlin beschert. Beim Auftakt zur "30 Jahre Looking For Freedom"-Tour präsentierte der Kultstar am Mittwochabend 80er-Jahre-Hits wie "Crazy For You" oder "Limbo Dance". 

Dürfen die das? Die zweifache Echo-Nominierung des Albums „Jung Brutal Gutaussehend 3“ der beiden Rapper Farid Bang und Kollegah sorgte im Vorfeld der Verleihung wegen seiner Texte für Empörung. Insbesondere ein Vergleich mit Auschwitz-Insassen stellt die Frage, ob solche Zeilen noch akzeptabel sind. Eine Annäherung.

Diagnose war ein Schock: Sängerin spricht erstmals über Erkrankung.

Der Musiker und Grafiker Klaus Voormann wird bei der Echo-Verleihung an diesem Donnerstag mit einem Echo für sein Lebenswerk ausgezeichnet. 

Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß ist Mama. Die 33-Jährige gab die Geburt ihres Kindes in den sozialen Netzwerken bekannt.

Die Rapper Kollegah und Farid Bang bleiben für den Echo 2018 nominiert - trotz einer umstrittenen Textzeile über Auschwitzinsassen. Ein Ethik-Beirat spricht über die Entscheidung als "absoluten Grenzfall", der Zentralrat der Juden reagiert hingegen empört.

Die wegen einer Textzeile scharf kritisierten Rapper Farid Bang und Kollegah bleiben für den Musikpreis Echo nominiert. 

Die britische Rockband Arctic Monkeys hat nach fast fünf Jahren Wartezeit die Veröffentlichung eines neuen Albums angekündigt. 

Mittlerweile haben sich sowohl Farid Bang als auch Kollegah geäußert. Während ersterer sich vordergründig versöhnlich gibt und Esther Bejarano gar eine Zusammenarbeit vorschlägt, startet Kollegah einen "Feldzug" gegen die "Mainstreammedien" und ruft zu einem Shitstorm auf.

Jetzt bricht er sein Schweigen: In einem aktuellen Facebook-Post räumt Rapper Bushido mit Gerüchten über seine Karriere und sein Label auf und bestätigt die Trennung von einem alten Weggefährten.

Heino geht in die Offensive: Nachdem der Schlagersänger NRW-Ministerin Scharrenbach das Album "Die schönsten deutschen Heimat- und Vaterlandslieder" geschenkt hat, verteidigt er diese Entscheidung.