GTA Online kämpft zum Start mit massiven Netzwerk-Problemen. Die Server hielten dem Ansturm der GTA-5-Fans nicht stand und vermiesten Millionen von Fans den Start des "Grand Theft Auto"-Multiplayers. Entwickler Rockstar arbeitet derzeit an der Lösung zahlreicher Probleme.

Es war das befürchtete Szenario: Obwohl Rockstar seine Server-Kapazitäten aufgerüstet hatte, war für die meisten Spieler weltweit kein flüssiges Spielerlebnis möglich. Bereits der Download des 60 MB großen Patches wurde zur Geduldsprobe. Kaum war diese Hürde gemeistert, war für die meisten Spieler beim Spielstart Schluss.

GTA Online startet nicht

Wer in den Multiplayer-Modus wechselte, erstellte zunächst seinen Charakter für die Online-Welt. Danach sollte ein Intro das Spiel einleiten. Dazu kam es in den meisten Fällen allerdings nicht, denn wegen Verbindungsproblemen wurden viele Spieler wieder zum Einzelspieler-Modus zurückgebracht.

Rockstar arbeitet an Lösungen

Während einige von einem geglückten Start berichten, konnte die Mehrheit der Fans den GTA-Multiplayer also noch nicht genießen. Entwickler Rockstar arbeitet an der Behebung der Startschwierigkeiten. Auf der Homepage veröffentlichte der Hersteller in der Nacht zum Mittwoch eine Statusmeldung, die laufend aktualisiert wird. Darin enthalten ist auch eine Liste mit den häufigsten Problemen - aber noch keine Lösungsvorschläge, wie die Netzwerkprobleme behoben werden können.