Ein nackter Boxer und ein Phantomauto - das sind die Video-Highlights der vergangenen Woche.

Bei einer Pressekonferenz vor dem Kampf Wladimir Klitschkos gegen Alex Leapai stürmte Ex-Weltmeister Shannon Briggs die Veranstaltung und beschimpfte beide.

Manchmal brausen andere Verkehrsteilnehmer noch im letzten Moment ins Blickfeld. Aber dieser hier scheint tatsächlich aus dem Nichts zu kommen. Nicht einmal ein genauer Blick in Zeitlupe löst das Rätsel.

Ach ja, und "Wolf of Wall Street"-Star Margot Robbie sieht im Bikini auch nicht schlecht aus.

Trotz Niederlage gegen Real Madrid zeigt sich Guardiola zufrieden.

Man sehe sich in der Popkultur durch den kanadischen Popstar falsch repräsentiert, so der Petitionstext.

In der russischen Stadt Murmansk dokumentiert dieses Amateurvideo, wie ein leuchtendes Objekt auf einmal am Nachthimmel auftaucht und explosionsartig aufblitzt. Wahrscheinlich, so vermuten Experten, ein Meteorit.

Alle, denen die Führerscheinprüfung schon hierzulande schwergefallen ist, sollten sich jetzt anschnallen. Denn in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba kann es im Straßenverkehr doch noch sehr viel ruppiger zugehen als bei uns.

"Two and a Half Men"-Schauspieler Ashton Kutcher muss völlig verrückt nach seiner schwangeren Verlobten Mila Kunis sein. Er fuhr mit ihr nach Georgia und posierte stolz vor der größten Erdnuss der Welt.

Vier frischgebackene Hollywood-Mamis stehen zu ihren mütterlichen Rundungen. In der Mai-Ausgabe des Allure-Magazins trauten sie sich, ihre neuen Kurven vor der Kamera zu zeigen. Und das völlig nackt.

Wurde ein Bild von Sängerin Lorde mit Fotoshop verändert oder nicht? Die 17-Jährige zumindest ist sich sicher, dass an ihren Bildern der Mai-Ausgabe des Fashion-Magazins herumgeschraubt wurde.