• Schock für "Dune"-Schauspielerin Alicia Witt: Ihre Eltern sind tot aufgefunden worden.
  • Was zu ihrem überraschenden Tod geführt hat, ist momentan noch unklar.
  • Der US-Star kann die Nachricht offenbar kaum fassen und spricht von einem "surrealen Verlust".

Mehr Promi-News finden Sie hier

Schauspielerin Alicia Witt muss kurz vor Weihnachten einen schweren Verlust verkraften: Sie hat ihre beiden Eltern unter noch nicht geklärten Umständen verloren, wie sie laut "New York Post" in einem Statement mitteilte.

Demnach wurden ihr Vater Robert und ihre Mutter Diane am 20. Dezember tot in ihrer Wohnung in Massachusetts aufgefunden. Witt selbst hatte veranlasst, dass jemand nach den beiden schauen würde, nachdem sie tagelang nichts von ihnen gehört hatte.

Tod von Alicia Witts Eltern laut Polizei "mysteriös"

"Ich bat einen Cousin, der in der Nähe meiner Eltern wohnt, nachzusehen, wie es ihnen geht. Traurigerweise war das Ergebnis unvorstellbar", schreibt sie. Witt hat um Privatsphäre gebeten, um "diesen surrealen Verlust" verarbeiten zu können.

Die Polizei nennt den Tod des Paares laut lokalen Medien "mysteriös", da es keine Anzeichen von Fremdeinwirkung gebe. Auch die Feuerwehr konnte bei der Überprüfung der Luftqualität in der Wohnung keine schädlichen Gase feststellen. Die Leichen sollen nun obduziert werden.

Witt ist in den Achtzigern von David Lynch für seine "Dune"-Verfilmung von "Der Wüstenplanet" entdeckt worden und war später auch in seiner Serie "Twin Peaks" zu sehen. Zuletzt sah man sie in Serien wie "The Walking Dead" oder "Orange is the New Black".

Lesen Sie auch: Fortsetzung von "Dune"-Blockbuster für 2023 angekündigt  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Almodóvar-Schauspielerin: Kika-Darstellerin Verónica Forqué gestorben

Verónica Forqué ist tot: Schauspielerin im Alter von 66 Jahren gestorben

In "Kika", der Kultkomödie von Regisseur Pedro Almodóvar aus dem Jahr 1994, spielte sie die Hauptrolle. Jetzt ist die spanische Schauspielerin Verónica Forqué im Alter von 66 Jahren gestorben.