Tom Holland vollbringt nicht nur als Spiderman auf der Leinwand gute Taten, sondern auch im echten Leben. Der Schauspieler, der derzeit in "Avengers: Infinity War" zu sehen ist, bewies nun eindrucksvoll, dass er ein großes Herz für Tiere hat.

Weitere Unterhaltungs-News

Am Dienstag wandte sich Tom Holland in einer Instagram-Story an seine 7,6 Millionen Follower, um auf einen streunenden Hund aufmerksam zu machen. Die süße Fellnase war ihm im Londoner Bezirk Kingston zugelaufen. Kurzerhand nahm sich der gebürtige Brite dem Vierbeiner an.

In einem kurzen Clip, in dem Tom Holland samt Freund und Streuner zu sehen ist und der auch mittlerweile auf Twitter seine Runden macht, erklärt der 21-Jährige: "Das ist vielleicht eine merkwürdige Nachricht – ich bin durch Kingston gelaufen und wir haben diesen Hund gefunden. Er scheint schon einige Tage herumzustreunen. Wenn es euer Hund ist, dann lasst es uns wissen. Wir bringen ihn jetzt zum Tierarzt, um sicherzugehen, dass es ihm gut geht."

Tom Holland: Auf zum Tierarzt!

Gesagt, getan: Ein anderes Video zeigt, wie der "Avengers: Infinity War"-Darsteller mit seinem neuen pelzigen Freund im Wartezimmer eines Tierarztes steht. Und dort konnte dem süßen Vierbeiner offenbar geholfen werden.

Ein weiterer Clip verrät, dass es ein ein Happy End gab. Darin erklärt Tom Holland laut dem US-Portal "Mashable", der Hund habe einen Namen: Bruno. "Wir haben ihn zum Tierarzt gebracht. Er hat einen Chip. Sie haben die Daten des Besitzers, finden nun heraus, wo er lebt, und bringen ihn hoffentlich nach Hause", so der "Spiderman"-Darsteller. Ihre gute Tat feierten Tom Holland und sein Freund abschließend mit einem High Five.  © 1&1 Mail & Media / CF