• Bereits vor einigen Tagen erhob Georgina Fleur Vorwürfe gegen ihren Ex.
  • Im Streit solle sie Kubilay Özdemir geschlagen haben.
  • Nun äußert sich Özdemir erstmal selbst – und gibt die Schläge zu.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Kubilay Özdemir hat bei "Bild im TV" zugegeben, Georgina Fleur geschlagen zu haben. "Es tut mir leid. Wenn ich auf den Knopf drücken könnte, würde ich das gerne rückgängig machen. Ich entschuldige mich von tiefstem Herzen", sagte der Unternehmer.

Auslöser für seine Reaktion wären Provokationen seitens seiner Ex-Partnerin gewesen, behauptete er. Er wäre zudem "leider leicht alkoholisiert" gewesen, gestand Özdemir. Das Opfer seines Angriffs beschreibt die Situation hingegen ganz anders.

Georgina Fleur berichtet von Schlägen ihres Ex Kubilay Özdemir

Auf ihrem Instagram-Kanal hatte Georgina den Vorfall bereits einige Tage vor Özdemirs Geständnis publik gemacht. Ihren Followern zeigte sie sich mit Veilchen und erzählte, dass dieses von ihrem Ex stammt.

"Ich habe Kubi zugesagt, dass er die Kleine auf eine Kryptowährungs-Messe mitnehmen darf. Aber natürlich nüchtern!! Davon ging ich aus, mittags um 12.00 Uhr", so Fleur in einer inzwischen nicht mehr verfügbaren Story, die verschiedene Medien wie Bild.de zitiert haben.

Anders als Özdemir selbst behauptet, sei dieser aber laut Fleur "komplett im Delirium" erschienen, um die gemeinsame Tochter abzuholen. Daraufhin habe sie sich geweigert, ihm das Kind mitzugeben. "Dass ich brutal zusammengeschlagen wurde, war dann das Ergebnis!"

Komplizierte On-Off-Beziehung zwischen Georgina Fleur und Kubilay Özdemir

Bereits in der Vergangenheit flogen zwischen Georgina Fleur und Kubilay Özdemir die Fetzen. So etwa im "Sommerhaus der Stars", welches sie 2020 nach wenigen Tagen verließen. Kurz darauf folgte die Trennung und eine Woche später die Versöhnung.

Im Frühjahr 2021 gab Georgina Fleur bekannt, dass sie und Kubilay Özdemir Eltern würden und es ein "absolutes Wunschkind" wäre.

Doch das Glück war nur von kurzer Dauer: Bald kursierten erneut Trennungsgerüchte. Zum Beziehungsstatus sagte Özdemir im Gespräch mit "Bild im TV": "Mittlerweile haben wir, glaub ich, den Kontakt abgebrochen."

Ob Özdemirs Attacke strafrechtliche Konsequenzen haben wird, ist bislang nicht klar. Georgina Fleur hat sich bislang nicht dazu geäußert, ob sie ihn anzeigen wird.

Wenn Sie selbst von häuslicher oder sexueller Gewalt betroffen sind, wenden Sie sich bitte an das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" - 08000/116 016, die Online-Beratung oder an das Hilfetelefon "Sexueller Missbrauch" 0800/225 5530 (Deutschland), die Beratungsstelle für misshandelte und sexuell missbrauchte Frauen, Mädchen und Kinder (Tamar) 01/3340 437 (Österreich) beziehungsweise die Opferhilfe bei sexueller Gewalt (Lantana) 031/3131 400 (Schweiz).
Ausraster im Hotel: Georgina Fleur verursacht Polizeieinsatz

Ausraster im Hotel: Georgina Fleur verursacht Polizeieinsatz in Thailand

Reality-Star Georgina Fleur lebt ihre Launen hemmungslos aus - so auch in einem Hotel in Thailand. Dort eskaliert eine Meinungsverschiedenheit mit ihrem Freund Kubilay Özdemir. Als Mobiliar und Champagnerflaschen in den Pool fliegen, ruft das Personal des Hotels die Polizei.

  © 1&1 Mail & Media/spot on news