Den meisten TV-Zuschauern ist Luca Hänni als Sieger der neunten "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel bekannt. Inzwischen hat sich der Schweizer Sänger aber vom süßen Castingteilnehmer zum durchtrainierten Mädchenschwarm gemausert. Das beweisen seine unzähligen Sixpack-Fotos auf Instagram – Achtung: Es wird heiß!

Der aktuellste Schnappschuss des 22-Jährigen sorgt jetzt vor allem bei der weiblichen Fangemeinde für Synapsen-Ausfälle – verständlicherweise. Denn auf dem Foto ist ein durchtrainierter Luca Hänni zu sehen: Oben ohne, mit einer leicht geöffneten Jeans, einem mega Waschbrettbauch und einem sexy Blick, der so viel sagt wie "Na Süße, wie wär's?".

Verliebte Fans

Da kann es offensichtlich auch mal vorkommen, dass die ein oder andere Anhängerin atemlos in die Tasten hackt und dem gebürtigen Schweizer ihre Liebe gesteht. Da heißt es beispielsweise: "Verdammte Sch***e, ich kann nicht atmen. Was tust du uns an Hänni? OMG, du bist so unfassbar heiß."

Aber auch Kommentare wie "Bin gerade sprachlos", "Meine Fresse, bist du hot" und "Deine Posts werden immer heißer Luca" schmücken das Bild des Musikers.

Vom Bubi zum Muskelpaket

Tatsächlich hat sich die Optik von Herrn Hänni in den letzten fünf Jahren ziemlich verändert. Der damals 17-jährige "DSDS"-Jungspund hat sich neben seiner Musik-Karriere zusätzlich auf sein Muskel-Training konzentriert.

Schuld am strammen Sportprogramm könnte Dieter Bohlens (63) Interview mit der "Schweizer Illustrierten" im Jahr 2012 haben. Denn damals sagte der Poptitan über den damaligen Casting-Gewinner: "Er ist ein bisschen zu nett und hat wenig Kanten. Andererseits ist er auch wahnsinnig jung."

Sieben Jahre Glückseligkeit

Ecken und Kanten hat Luca inzwischen zu Genüge – und die sind besonders prächtig anzuschauen. In den Genuss des Astralkörpers kommt allerdings nur Eine: Hännis Freundin Tamara (23). Mit ihr ist der Sänger seit circa sieben Jahren zusammen – inklusive Mini-Trennung im Jahr 2016.

Eine Liebe fürs Leben?

Gemeinsam mit Tamara wohnt Luca in Bern. Wie das Zusammenleben funktioniert – obwohl beide in zwei verschiedenen Welten leben – verriet er vor wenigen Monaten im "SI"-Gespräch. "Wir werden uns mehr aufeinander einlassen, das kam im vergangenen Jahr sicher zu kurz", erklärte er und fügte hinzu: "Wir sind es gewohnt, dass wir uns nicht viel sehen. Aber wir wollen nicht zulassen, dass die fehlende Zeit füreinander unsere Liebe zerstört."

Tja, klingt ganz danach, als müssten Hännis Fans sich weiterhin ausschließlich mit den Instagram-Fotos ihres Schwarms begnügen – allerdings gibt es Schlimmeres, als sich den ganzen Tag durch den sexy Account von Luca zu scrollen.  © top.de