Filmstar Mickey Rourke (63) und sein Hund setzen stylingtechnisch auf wild im Wind fliegende Haare.

Sturmfrisur? Wau! Superstar Mickey Rourke und sein Hündchen, ein kleiner Zwergspitz, verstehen sich prächtig. Papa trägt den Kleinen auf seinen starken Armen durch Beverly Hills.

So hat der kleine Hund eine bessere Aussicht – und kann den lauernden Paparazzi keck in die Kameras hecheln. Ganz klar: die Chemie stimmt!

Im Jahr 1989 war Mickey Rourke noch ein natürlich attraktiver Mann.

Stylisches Duo

Auch optisch haben sich Hund und Besitzer perfekt eingependelt. Während der "Ashby"-Star seine graue Mähne mit einem Stirnband bändigt, setzt der Zwergspitz auf den wilden Rocker-Look und lässt seine blonde Haarpracht vom Winde verwehen.

Apropos Stirnband: Ob Mickey darunter seine künstliche Haarpracht versteckt?

Alles echt auf Mickeys Kopf?

Es wird gemunkelt, der Star habe sich Haare transplantieren lassen oder trage ein Toupet. Vor seinen zahlreichen Beauty-Eingriffen galt Rourke einst als einer der schönsten Männer Hollywoods. Heute mag er es eher exzentrisch, wenn es um sein Aussehen geht. Wie dem auch sei: Das ungleiche Duo ist doch wirklich ein Hingucker, oder? (LA)  © top.de