Stars

Walk of Fame: Die besten Star-Momente

Kommentare2

Pink hat es geschafft! Die Sängerin wurde am 5. Februar mit ihrem eigenen Stern auf dem Walk of Fame geehrt. Während ihr Auftritt mit Ehemann Carey Hart und den beiden Kindern Jameson und Willow ruhig und gesittet ablief, kam es auf dem berühmten Boulevard schon zu manch anderen Szenen. Hier die besten Momente. © spot on news

Pink hat es geschafft: Sie hat den 2656. Stern auf dem weltberühmten Walk of Fame bekommen. Bei der Enthüllung der Plakette in Hollywood posierte sie mit Ehemann Carey Hart und den beiden Kindern Willow Sage, (links) und Jameson.
Eigentlich sollte sich am 15. Dezember 2016 alles um Hollywood-Star Ryan Reynolds drehen. Doch seine beiden Töchter James (links) und Inez stahlen ihm wahrhaftig die Show – und das Mikrofon. Der Schauspieler und seine Ehefrau Blake Lively hatten bei der Zeremonie wirklich alle Hände voll zu tun.
Ähnliches Schicksal ereilte auch Dwayne "The Rock" Johnson am 13. Dezember 2017. Während er Tochter Jasmine (damals zwei Jahre alt) bei seiner Dankesrede noch ruhig auf dem Arm halten konnte, war es spätestens beim gemeinsamen Fotoshooting mit Freundin Lauren Hashian vorbei. Die Kleine tollte auf dem Stern des Schauspielers herum und machte es sich am Ende einfach auf ihm bequem.
George A. Romero hat seinen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame posthum erhalten. Da der bereits verstorbene Filmregisseur auch heute noch als "Vater des Zombiefilms" gilt, erwiesen ihm am 25. Oktober 2017 mehrere Untote die Ehre und posierten für die Fotografen.
Deutlich romantischer ging es bei Goldie Hawn und Kurt Russell zu. Die beiden gehen seit 1983 gemeinsam durchs Leben und teilten auch den besonderen Moment auf dem Hollywood Boulevard miteinander. Beide erhielten am 14. Mai 2017 eine Bodenplatte und feierten diese Ehre mit einer innigen Kuss-Show.
Christoph Waltz, der Saubermann: Ehe der österreichische Schauspieler am 1. Dezember 2014 mit seinem frisch enthüllten Stern fotografiert werden konnte, wollte er diesen erst noch ganz reinlich wissen. Erst wurde angehaucht, dann mit dem Ärmel des Jacketts poliert. Was für eine Aktion!
Für einen besonderen Moment auf dem Walk of Fame sorgte auch Rapper Snoop Dogg am 20. November 2018. In seiner Dankesrede galt sein Respekt und seine Anerkennung vor allem einer Person – nämlich ihm selbst. "Ich möchte mich bei mir dafür bedanken, an mich geglaubt zu haben", sagte der Musiker ganz ernst gemeint.
Heidi Klum stattete dem berühmten Sternen-Gehweg am 22. Januar 2018 ebenfalls einen Besuch ab. Allerdings wurde nicht sie in der Zeremonie geehrt (sie wurde 2007 bereits mit "Victoria's Secret" verewigt), sondern Minnie Maus. 40 Jahre nachdem Micky Maus seinen Platz in Los Angeles gefunden hatte, durfte nun auch seine Liebste Luftsprünge machen. Die Laudatio hielt übrigens keine Geringere als Superstar Katy Perry.
Gänsehaut-Moment! Dokumentarfilmer und Abenteurer Steve Irwin starb im Jahr 2006 an den Folgen eines Stachelrochen-Stichs. Am 24. April 2018 wurde der "Crocodile Hunter" posthum geehrt und sein Stern stellvertretend von seiner Frau Terri und den beiden Kindern Bindi und Robert enthüllt – lebendige Schlange inklusive.
Selbst hochschwanger ließ es sich Schauspielerin Eva Longoria nicht nehmen, höchstpersönlich zu der Sternen-Zeremonie zu erscheinen. Strahlend ließ sie sich am 17. April 2018 von den Fotografen ablichten. Ihr Sohn Santiago kam drei Monate später zur Welt.
Nach 50 Jahren im Filmgeschäft konnte sich Jodie Foster am 4. Mai 2016 endlich über ihren eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame freuen. Begleitet wurde sie dabei von Kristen Stewart, die ganze 14 Jahre zuvor an der Seite von Foster mit dem Streifen "Panic Room" ihren Durchbruch feierte. In ihrer Laudatio sagte sie: "Jodie hat immer das dargestellt, von dem ich dachte, es ist das Paradebeispiel dafür, wo ich sein will."
Für einen Aha-Moment sorgte Gillian Anderson am 9. Januar 2018. Die "Akte X"-Darstellerin, die man aus der Serie sonst nur als Rotschopf Scully kennt, überraschte bei ihrem Auftritt mit platinblondem Haar und einer großen Rahmen-Brille.
Wie sehr sich Schauspieler Jack Black über seine Bodenplatte gefreut hat, war am 19. September 2018 kaum zu übersehen. Nach Luftsprüngen, verrückten Posen und jeder Menge Grimassen folgte schließlich das Highlight seines Auftrittes: Ein inniger Kuss mit seinem eigenen Stern. Emotionen pur!