"Ist es das, wovon ich denke, dass es das ist?", fragte Horst Lichter vorsichtig, als er die Apparatur sah. Denn er musste beim Anblick des medizinischen Gerätes aus der Zeit um 1925 sofort an ein dunkles Kapitel in dessen Geschichte denken.

Der Verkäufer, ein Oberarzt aus Bielefeld, wusste aber auch von zahlreichen nützlichen Einsatzmöglichkeiten des sogenannten Pantostats - oder wie Experte Colmar Schulte-Goltz es nannte: des "medizinhistorischen Unikums" - zu berichten.

"Folter", "Massage" und "schräg" wiederum waren die Reaktionen der Händler. Fabian Kahl erklärte, als "Antik-Spekulant" würde er ja gerne Dinge kaufen, die er nicht kenne. Aber schlug er bei diesem Gerät am Ende tatsächlich zu? Die Galerie verrät's!

Bildergalerie starten

Grusel-Gerät bei "Bares für Rares": Folter, Massage oder einfach nur schräg?

"Ist es das, wovon ich denke, dass es das ist?", fragte Horst Lichter vorsichtig, als er die Apparatur sah. Denn er musste beim Anblick des medizinischen Gerätes aus der Zeit um 1925 sofort an ein dunkles Kapitel der Geschichte denken.

(tsch)

Teaserbild: © ZDF