"Die Große Chance" 2013 geht ins Finale: Fünf Acts sind noch im Rennen. Wer sollte Ihrer Meinung nach gewinnen? Stimmen Sie ab!

Schon der Highlander wusste: Es kann nur einen geben! Wer begeistert das Publikum und erhält die meisten Stimmen, um den Titel und den Sieg von 100.000 Euro zu gewinnen? Dance Industry, Johannes Raupl, Trio Piller, Thomas David oder Kaiser Franz Josef?

Ab 20:15 Uhr (ORF eins) präsentieren Alice Tumler und Andi Knoll live das Finale der ORF-Talentshow "Die große Chance". Welcher der fünf Finalisten mit 100.000 Euro belohnt wird, entscheidet das TV-Publikum mittels Televoting.

"Ganz ehrlich, ich hätte mir nicht gedacht, dass wir in der dritten Staffel nochmal eine solche Qualität an Acts zusammenbringen", findet Moderator Andi Knoll. "Weltklasse-Rock, Weltklasse-Showact, Weltklasse-Streicher, ein super Singer/Songwriter und ein unglaublich lustiger Lausbub. Eigentlich bräuchten wir eine halbe Million Euro Preisgeld. Gott sei Dank muss unser Publikum entscheiden und nicht ich."

Ihr Favorit steht schon fest? Stimmen Sie ab!

"Die große Chance"-Finalisten im Überblick

Darauf können wir uns im Finale freuen:

Johannes Raupl möchte im Finale das Publikum mit dem "Katschberglied" begeistern. Bei seinem zweiten Auftritt wird der achtjährige Kärntner vom Kuh-und-Schafglocken-Tonkünstler Jochen Wörister unterstützt und noch einmal sein Lied "I mecht nach Wien einefohrn" singen.

Das Trio Piller aus Wien präsentiert diesmal eine ganz spezielle Version von Vivaldis "Sommer". The Freaks unterstützen sie bei der "Russischen Variation".

Dance Industry setzen diesmal das Thema "Starwars" gekonnt spektakulär in Szene. Außerdem trifft LED auf Sprungseile – gemeinsam mit The Austrian Skip Company möchten sie das Publikum noch einmal begeistern.

Kaiser Franz Josef gehen mit der Eigenkomposition "Found My Way" an den Start. Ein Wiedersehen gibt es auch mit ihrem Song "How Much Is a Mile", bei dem sie von Diabolo-Spieler Valerian Kapeller unterstützt werden.

Thomas David präsentiert beim Finale die Eigenkomposition "Able". Außerdem geht er mit "Sit on Top" an den Start und wird dabei von The Uptown Monotones begleitet.