Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die mühsam aufgesparten Urlaubstage müssen noch aufgebraucht werden. Dabei stellt sich die alles entscheidende Frage: Wohin im Oktober? Wir haben für Sie die besten Reiseziele für diesen Monat herausgesucht. Unsere Auswahl reicht vom vertrauten Deutschland über das schnell erreichbare Italien bis hin zum Fernurlaub auf der Trauminsel Bali. Beginnen wir unsere Reise doch am besten in der Heimat.

Lesen Sie auch: Das sind die besten Reiseziele für das gesamte Jahr

Entdecken Sie die Vielfalt des Freistaats Bayern während Ihres Urlaub im Oktober

Manchmal muss man für den perfekten Urlaub gar nicht so weit reisen, denn unsere schöne Bundesrepublik hat so einiges zu bieten. Das mit Abstand beliebteste Reiseziel ist der Freistaat Bayern. Er ist nicht nur das größte Bundesland Deutschlands, sondern auch das wirtschaftlich stärkste. Die atemberaubende Landschaft der Alpenregion, die malerischen Altstädte sowie die traditionellen Bräuche und Feste ziehen jährlich Millionen Touristen an. Eine der Hauptattraktionen ist das Schloss Neuschwanstein. Das oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen gelegene Märchenschloss ließ einst König Ludwig II. erbauen. Dank seiner idyllischen Lage bietet es einen sagenhaften Ausblick. Besonders schöne Aufnahmen der Ritterburg schießen Sie am besten von der Marienbrücke aus.

Nicht ganz so verträumt geht es auf dem größten Volksfest der Welt zu. Wer seinen Urlaub im Oktober in Bayern verbringt, der wird an einem Besuch des Oktoberfestes auf der Theresienwiese in München nicht herumkommen. Jahr für Jahr besuchen über 6 Millionen Menschen dieses Spektakel. Die "Wiesn" lockt mit riesigen Festzelten, wuchtigen Maßkrügen, bunten Trachten und sechs eigens für das Fest gebrauten Bieren der Münchener Brauereien. Mit einer Stammwürze von 13,6 bis 13,8 Prozent erreichen diese einen Alkoholgehalt von rund sechs Volumenprozent. Wer sich außerdem für die Bräuche dieses Festes interessiert, der sollte sich schon vor dem traditionellen Fassanstich den feierlichen Einzug der Festwirte und Brauereien anschauen. Dieser beginnt in der Josephspitalstraße hinter dem Sendlinger Tor und wird von blumengeschmückten Wagen, prunkvollen Kutschen sowie einer Musikkapelle begleitet.

Eines der schönsten bayerischen Urlaubsziele im Oktober ist die Romantische Straße zwischen Würzburg und Füssen. Sie gilt als bekannteste Ferienstraße Deutschlands und ist über 413 Kilometer lang. Sie verbindet historisch bedeutsame Kulturstädte wie Rothenburg ob der Tauber, Donauwörth, Augsburg und Nördlingen mit der atemberaubenden Voralpenlandschaft zwischen Landsberg am Lech und Füssen. Auch das bereits erwähnte Schloss Neuschwanstein liegt auf dieser Route. Die Straße wurde 1950 eingerichtet und sollte nach dem Zweiten Weltkrieg Deutschland als Urlaubsland wieder attraktiver machen. Heute wird sie gern als Radfernweg und Weitwanderstrecke genutzt. Ein besonderes Highlight im Oktober: die herbstliche, farbenfrohe Flora entlang der gesamten Strecke. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Freistaat Bayern betragen im Oktober 13,2 °C.

Die besten Reiseziele im Oktober: Italien mit der Toskana ganz vorn dabei

Klimatisch gesehen gehört Italien zu den abwechslungsreichsten Ländern Europas. Im Norden befinden sich die Alpenregion und die Po-Ebene. Im Landesinneren sorgt der 1.500 Kilometer lange Apennin-Gebirgszug für eine ganz eigene Wetterlage. Im Süden dagegen reichen die Inseln Sardinien und Sizilien nah an den subtropischen Bereich Nordafrikas heran. Dessen warme Wüstenwinde, die sogenannten Sciroccos, bescheren einigen Regionen Italiens im Herbst noch einmal hohe Temperaturen, bevor im Anschluss eine oft sehr regenreiche Zeit anbricht. Der Stiefel bietet deshalb vor allem im Oktober besonders schöne Reiseziele. Hier ist die Chance am größten, von schweißtreibenden Temperaturen verschont zu bleiben und trotzdem noch den Pullover im Schrank lassen zu können. Nach dem Ende der Saison locken Hotels mit preisgünstigen Aktionen, der Massentourismus ebbt ab und das Meer eignet sich mit rund 20 °C noch immer für eine kurze Abkühlung.

Doch wohin im Oktober, wenn man nach Italien reist? Eine der berühmtesten Regionen des Landes ist die Toskana. Die bedeutende Kulturlandschaft in Mittelitalien ist von Hügeln geprägt und eignet sich besonders gut für den Anbau von Wein und Oliven. Viele Kenner und Interessierte kommen im Oktober in dieses Gebiet, um auf den oft privat geführten Weingütern die Ernte mitzuerleben oder an einer Verkostung teilzunehmen. Hier hat beispielsweise der weltbekannte Chianti-Wein seinen Ursprung. Ein weiteres Highlight der Toskana sind die zahlreichen Kulturzentren. Die stark von der Medici-Familie beeinflussten Städte Florenz, Pisa, Lucca und San Gimignano sind mit ihren herrschaftlichen Bauten und verwinkelten Gassen ein Touristenmagnet. Historische Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise der Piazza dei Miracoli in Pisa, die Uffizien und die Kathedrale von Florenz, die Altstadt Volterras oder die gotischen Bauten Sienas runden eine Reise in die Toskana ab.

Beliebtes Fern-Reiseziel im Oktober: Die Sommerinsel Bali

Wer auch im Herbsturlaub nicht auf die Sonne verzichten kann, der bucht am besten noch heute eine Reise auf eine der schönsten Inseln der Welt. Mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 28 °C, kilometerlangen Sandstränden und ganzjährigen Temperaturen über 30 °C gehört Bali zu den Top-Destinationen für Strandurlauber. Nicht umsonst wird das Eiland auch als "Insel der Götter" bezeichnet. Denn hier gibt es neben azurblauem Wasser und auf Stegen ins Meer gebauten Holzhütten auch eine Vielzahl von Tempeln. Zu den bekanntesten gehören der Pura Besakih und der mitten im Wasser auf Steinen errichtete Pura Tanah Lot. Im Gegensatz zu den niederschlagsreichen Wintermonaten gibt es auf Bali im Oktober nur wenige Regentage. Die Temperaturen fallen nur selten unter 23 °C. Da Bali dicht am Äquator liegt, unterliegt die Insel nicht dem uns bekannten Jahreszeitenwechsel. Hier gibt es lediglich eine Trocken- und eine Regenzeit. Letztere beginnt Ende November und dauert bis Anfang April.

Falls Sie sich dafür entscheiden, eine Reise auf die wohl bekannteste Urlaubsinsel Indonesiens zu unternehmen, haben wir hier noch ein paar kleine Tipps für Sie, die Ihnen vor Ort weiterhelfen können: Wie in allen Touristenzentren sollten Sie gut auf Ihre Wertsachen und Habseligkeiten aufpassen. Das Witzige daran ist: Auf Bali sind es vor allem die frei herumlaufenden Affen, die es vor allem auf glänzende Gegenstände abgesehen haben. Sollten diese Ihnen auf Ihrer Reise etwas entwenden, kann Ihnen ein Einheimischer das Diebesgut mit etwas Glück wieder zurückbringen. Generell sind die Balinesen sehr freundlich und aufgeschlossen. Achten Sie auch darauf, die Tempelanlagen nur in angemessener Kleidung zu betreten. So wird Ihr Urlaub auf Bali im Oktober garantiert ein voller Erfolg.

Sehen Sie sich hier auch unsere Empfehlungen für Reiseziele im November und Dezember an.  © 1&1 Mail & Media