Die Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) startete mit Corona-bedingter Verzögerung - doch dann ging es Schlag auf Schlag. Sowohl Kino- als auch Serien-Fans kommen auf ihre Kosten.

War "Black Widow" mit Scarlett Johansson vor allem ein Rückblick, gab es mit "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" endlich einen ganz neuen Superhelden, der erstmals einen asiatischen Hauptcharakter und eine großartige Portion Martial Arts ins MCU. Der Star-gespickte "Eternals" war dann ein Superhelden-Epos der etwas anderen Art, während "Spider-Man: No Way Home" alle Erwartungen erfüllte; schon der Trailer brach Rekorde.

In "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" - dem fünften Film der Phase 4 im MCU - musste sich der mächtigste Magier des Universums einem mysteriösen Widersacher stellen.

"Thor - Love and Thunder" brachte nicht nur Chris Hemsworth blonden Donnergott zurück, sondern vor allem Nathalie Portman, die als Jane Foster in den Schoße der Marvel-Familie zurückkehrte und sogar als Mighty Thor den Hammer schwang.

Doch nun richten sich alle Augen gen Wakanda. In dem geheimnisvollen futuristischen Königreich formieren sich nach dem Tod von König T'Challa (Chadwick Boseman) die Kräfte neu - und ein neuer Gegner erscheint auf der Bildfläche. "Black Panther: Wakanda Forever" startet am 9. November in den Kinos.

"Black Panther: Wakanda Forever": Zeigt der Trailer die Nachfolge von T'Challa?

Der brandneue Trailer zur Fortsetzung des Marvel-Superhits zeigt das geheimnisvolle Unterwasser-Königreich Talocan und mit Ironheart eine neue Superheldin und Nachfolgerin von Iron Man. "Black Panther: Wakanda Forever" mit Martin Freeman, Letitia Wright, Lupita Nyong'o, Danai Gurira uvm. ist ab dem 9. November in den Kinos zu sehen.

Die neuen Starttermine der kommenden Filme

  • "Ant-Man and the Wasp: Quantumania": Startdatum: 15. Februar 2023
  • "The Marvels": Startdatum: Juli 2023

Außerdem sind aktuell diese Serien zu sehen

Für Fans ist vor allem im Heimkino das Angebot groß. Alle bisher erschienenen Filme gibt es auf dem Bezahlkanal Disney+ auf Abruf – dort sind auch alle bisher veröffentlichten Serien zu sehen.

"She-Hulk: Die Anwältin"

Jennifer Walters (Tatiana Maslany) ist Single und Anwältin - aber zufällig auch die Cousine von Hulk (Mark Ruffalo) und kann sich in eine grüne, zwei Meter große und mit Superkräften ausgestattete Version ihtrer selbst verwandeln. Die Comedy-Serie ist seit August auf Disney+ zu sehen.

"Ms. Marvel"

Seit dem 8. Juni ist die neueste MCU-Serie auf Disney+ zu sehen. Im Zentrum steht Kamala Khan (Iman Vellani), eine muslimisch-amerikanische Teenagerin. Sie ist Captain-Marvel-Superfan hat plötzlich neben üblichen Wahnsinn um Familie, Liebe und dem Aufwachsen zwischen zwei Welten auch mit ihren plötzlich erwachten Superkräften zu kämpfen.

"Moon Knight"

Die MCU-Serie zeigt Oscar Isaac als eher ungewöhnlichen Superhelden. Tagsüber verkauft der schüchterne Steven Grant Geschenke im Museums-Shop - doch in seinem Körper ist er nicht allein: über den hat nämlich auch der knallharte Söldner Marc Spector die Kontrolle. Mit dabei: Ethan Hawk und May Calamawy.

"Hawkeye"

Die sechsteilige Serie mit einem der originalen Avengers ist ebenfalls auf dem Streamingdienst Disney+ zu sehen. Sie spielt nach den Ereignissen von "Avengers: Endgame", startet aber mit einem Rückblick in das Jahr 2012, als New York von Außerirdischen angegriffen wurde (genau: die Handlung von "The Avengers"). Neben Jeremy Renner als Bogenschütze Clint Barton ist Hailee Steinfeld als Kate Bishop zu sehen.

"What If?"

Die animierte Serie - der Name verrät es - spielt mit den unendlichen Möglichkeiten des Multiversums. Dort wird etwa nicht Steve Rogers zu Captain America, sondern Peggy Carter dank des Serums für Supersoldaten zu - logisch - Captain Carter. Nicht Peter Quill geht als Star-Lord mit den Guardians of the Galaxy auf Abenteuer, sondern T’Challa.

"Loki"

Am 9. Juni startete "Loki" mit Tom Hiddleston. Die neuen Abenteuer des Gottes des Schabernacks spielen nach den Ereignissen von "Avengers: Endgame". Regie führte Kate Herron.

"The Falcon and The Winter Soldier"

Die Marvel-Serie mit Anthony Mackie als Sam Wilson aka "The Falcon" und Sebastian Stan als Bucky Barnes alias "The Winter Soldier" ist seit dem 19. März auf Disney+ zu sehen. In weiteren Rollen sind Daniel Brühl (Baron Zemo), Emily VanCamp (Sharon Carter) und Wyatt Russell als John Walker dabei.

"WandaVision"

Seit 15. Januar läuft "WandaVision" auf dem Streamingkanal von Disney. Für den ersten Output seit über einem Jahr hatte sich Marvel etwas Besonderes ausgedacht: Die Serie startet im Stil einer 50er-Jahre-Sitcom. Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) und Vision (Paul Bettany) scheinen es sich in der Vorstadt eingerichtet zu haben - doch die scheinbare Idylle bekommt immer mehr Risse. (dh)

Headerbild: Jasin Boland ©Marvel Studios 2022