Der Academy Award ist der wichtigste Preis der Filmbranche. Besser bekannt ist die Auszeichnung aber natürlich unter ihrem Spitznamen Oscar. Seit 1929 wird der "Goldjunge" jährlich verliehen.

Die prestigeträchtigsten Kategorien sind die sogenannten "Big Five":

  • Bester Film
  • Beste Regie
  • Bester Hauptdarsteller
  • Beste Hauptdarstellerin
  • Bestes Drehbuch

Oscars 2024: Verleihung am 10. März

Zum 96. Mal werden in diesem Jahr die Academy Awards verliehen. Die Veranstaltung findet am 10. März 2024 im Dolby Theatre in Los Angeles statt - nach unsrer Zeit ist das dann schon der 11. März sein.

Die Filme mit den meisten Auszeichnungen sind bis heute "Ben Hur" (1959), "Titanic" (1998) und "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" (2003) – jeder erhielt je elf Oscars.

Die größten Skandale bei den Oscars

Verliehen wird der Award seit kurz nach der Jahrtausendwende im Dolby Theatre in Los Angeles. Im Laufe der Jahre gab es einige Vorfälle und Skandale während der Zeremonie. So schickte Marlon Brando im Jahr 1973 Sacheen Littlefeather auf die Bühne, um seinen Oscar für "Der Pate" entgegenzunehmen und damit auf die Situation der US-amerikanischen Ureinwohner aufmerksam zu machen.

Im vergangenen Jahr hatte Hollywoodstar Will Smith den Moderator Chris Rock wegen eines Gags über seine Frau geohrfeigt und wurde dennoch mit einem der wichtigsten Preise ausgezeichnet, dem Hauptrollenpreis für seine Darstellung im Drama "King Richard". Die Gala 2023 blieb wie erwartet frei von Skandalen - außer natürlich, man ist geneigt, die damit verbundene Langweile und Stromlinienförmigkeit als Skandal zu bezeichnen ... (dh)

Teaserbild: dpa / Jordan Strauss/Invision/AP