Schlagersänger Heino hat in einem Interview seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärt. Der Grund: Der Musiker will aufgrund seines anhaltenden Erfolgs noch nicht abdanken.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Pünktlich zu seinem 80. Geburtstag veröffentlichte Heino im Dezember 2018 das Album "… und Tschüss" und kündigte eine Tour an, die sein Karriereende einleiten sollte. Doch der Sänger denkt nicht ans Aufhören. Nach den letzten Konzerten seiner Tour, die er im März absolvierte, und einem Auftritt vor zwei Wochen in Holland, stehen nun weitere Termine an.

Er tingelt weiter durch Europa

Auf seiner Homepage kündigt Heino acht weitere Shows an, darunter je ein Auftritt auf dem Monschau-Festival (17. August), im niederländischen Sittard (15. Oktober) und im österreichischen Linz (26. Oktober). Was ist aus seinen Rücktritts-Plänen geworden?

Vor einem Jahr habe er wirklich geglaubt, dass es Zeit wäre, langsam aufzuhören, sagte Heino nun gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Doch weil meine Tour so erfolgreich war, kamen immer neue Anfragen rein. Und die will ich nicht absagen, so lange es mir noch gut geht."

"Bis ich umfalle"

Wie lange der Sänger tatsächlich noch auf der Bühne stehen will? "Ich sage jetzt einfach: Ich singe weiter, bis ich umfalle oder mich keiner mehr hören will. Und darauf kann man mich jetzt gern festnageln", so Heino im Interview.

Eigentlich wollte er nach seinem Abschied von der Bühne mehr Zeit für seine Frau Hannelore haben. Doch die weiß, dass ihr Ehemann nur schlecht ohne die Bühne kann: "Heino hat ja schon 2005 mal aufgehört. Da saß er ein ganzes Jahr zu Hause rum und hat sich gelangweilt. Ich habe ihn dann ermuntert: 'Jetzt geh doch wieder auf die Bühne!'", erklärte sie gegenüber "Bild".

Das habe er dann auch gemacht und es sei ihm wieder besser gegangen. "Es war also damals wie heute die richtige Entscheidung." Außerdem begleite sie Heino zu fast allen seinen Auftritten und unterstütze ihn. (jom)  © spot on news

Vanessa Mai ungeschminkt: Sie kann sich sehen lassen!

Vanessa Mai lässt die Hüllen fallen: In einem YouTube-Clip der Beauty-Bloggerin Hatice Schmidt zeigt sich das Schlager-Sternchen komplett ungeschminkt. Von der Make-up-Artistin lässt sie sich schließlich einen Full-Face-Look verabreichen, der sich durchaus sehen lassen kann.