• Seit Längerem schon macht Britney Spears vor allem durch ihr Privatleben auf sich aufmerksam und weniger durch ihre Musik.
  • Nun hat die frühere Pop-Prinzessin verkündet, sich Zeit nehmen zu wollen, "um ein normaler Mensch zu sein".

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die Aufregung um Britney Spears nimmt einfach kein Ende. Nachdem zuletzt der Kampf um die Vormundschaft über die frühere Pop-Prinzessin vor Gericht tobte, sorgt jetzt eine neue Doku im US-Fernsehen für Furore.

In "Framing Britney Spears" wird der Aufstieg und Fall der Sängerin unter die Lupe genommen – inklusive der inzwischen langjährigen Vormundschaft von Vater Jamie Spears. Auf Instagram meldet sich Britney jetzt zusätzlich zu Wort und stellt klar: Sie will sich Zeit nehmen, um ein normaler Mensch zu sein.

Britney Spears: Sie will die einfachen Dinge des Lebens genießen

"Ich werde es immer lieben, auf der Bühne zu stehen", schreibt Britney Spears zu einem drei Jahre alten Video einer "Toxic"-Performance. "Aber ich nehme mir die Zeit, um zu lernen und ein normaler Mensch zu sein."

"Ich liebe es, einfach die grundlegenden Dinge des Alltags zu genießen. Jede Person hat ihre eigene Geschichte und ihre eigene Meinung bezüglich der Geschichten anderer Leute!"

Und weiter: "Wir alle haben so viele unterschiedliche, helle, schöne Leben. Denkt daran: Egal, was wir glauben, über das Leben eines Menschen zu wissen, es ist nichts im Vergleich zu der echten Person, die hinter der Linse lebt!"

Seitenhieb in Richtung Papa Spears?

All das klingt für viele Fans verdächtig nach einem Seitenhieb in Richtung der Medien – und vor allem in Richtung von Spears' Vater Jamie. Immerhin steht die Sängerin seit vielen Jahren im Fokus der Öffentlichkeit, diverse Skandale und private Zwischenfälle wurden vor laufender Kamera ausgebreitet.

Nachdem sie den Vormundschaftsprozess gegen ihren Vater verloren hatte, verkündete Britney Spears außerdem erst vor wenigen Monaten, nicht mehr auftreten zu wollen. Zumindest so lange nicht, wie ihr Vater die Kontrolle über ihre Karriere und ihr Leben habe.

Kinetic Sand als Dauerbeschäftigung?

Kleine Einblicke darin, wie die "grundlegenden Dinge des Alltags" bei ihr so aussehen, gewährt Spears ihren Fans regelmäßig auf ihrem Instagram-Kanal. Vor wenigen Tagen erst verriet die Sängerin dort etwa, Kinetic Sand für sich entdeckt zu haben.

Zu einem Video des aktuell so beliebten Spielsands schrieb Spears, sie spiele mindestens zwei Stunden täglich mit dem kinetischen Sand. "Ich habe keine Ahnung, was das ist ... aber es ist das Beste, das ich in meinem ganzen Leben gekauft habe!", so die Sängerin.

Eine Begeisterung, die ihre kleine Schwester Jamie Lynn offensichtlich teilt. "Ich habe mit diesem kinetischen Sand auch mindestens eine Stunde lang gespielt", heißt es in den Kommentaren zusammen mit diversen Herz-Emojis.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

FreeBritney-Bewegung: Jetzt äußert auch Cher Kritik an Britneys Vormundschaft

FreeBritney-Bewegung: Jetzt äußert auch Cher Kritik an Britneys Vormundschaft

Viele Fans machen sich Sorgen um die Sängerin. Jetzt hat eine weitere Prominente scharfe Kritik an Britneys Vormundschaft geäußert: Cher!