• Collien Ulmen-Fernandes hat in einem Interview erzählt, dass Mallorca die neue Wahl-Heimat ihrer Familie wird.
  • Die Idee dazu sei "ganz spontan" entstanden.
  • Wird sie mit ihrer Tochter und Ehemann Christian Ulmen Deutschland ganz den Rücken kehren?

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit 2011 sind Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes und Schauspieler Christian Ulmen verheiratet. Ihre gemeinsame Tochter machte 2012 das Liebesglück der beiden komplett. Nun steht der kleinen Familie eine große Veränderung bervor.

Im TV-Magazin "Gala" erklärt Collien Ulmen-Fernandes im Gespräch mit Annika Lau, dass die Familie ihre Zeit von nun auch auf Mallorca verbringen werde. Ein Wohnsitz in Deutschland werde das Paar jedoch behalten, "ich drehe ja wahnsinnig viel hier", erklärt die Schauspielerin und Moderatorin. Doch wie ist die Idee zur Teil-Auswanderung entstanden?

Als "ganz spontane Idee" seien sie nach Mallorca geflogen und hätten ein Haus besichtigt, erzählt Ulmen-Fernandes weiter. "Dann haben wir gesagt: 'Oh, das wäre schön, wenn wir hier leben könnten.'" Nach zwei weiteren Hausbesichtigungen sei die Entscheidung auf das erste Objekt gefallen. Innerhalb von drei Tagen sei das Ganze vonstattengegangen, sagt die Ehefrau von Christian Ulmen, und verrät, wie es um die Vorbereitungen für das neue Leben auf Mallorca steht: "Noch packen wir nicht, derzeit sind wir noch dabei, auszumisten."

In dem Interview erklärt Ulmen-Fernandes außerdem, warum sie ihre Tochter nicht auf Social Media zeigt. Dies habe juristische Gründe, erzählt die Moderatoren. "Denn wenn ich sie erst einmal herzeige, dann ist sie eine Person des öffentlichen Lebens. Und wenn sie dann als Teenie, weiß nicht, besoffen aus dem Club stürzt, dann darf sie jeder fotografieren." Und um sie vor diesen Dingen und der Öffentlichkeit zu schützen, zeige das Paar seine Tochter gar nicht.

Im September 2022 haben Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes im Interview mit "Bild am Sonntag" offen über ihren Familienalltag und Erziehung gesprochen. So wollen sie ihrer Tochter etwa nahelegen, wie bedeutungslos Gender-Klischees sind. "Jungs können genauso gut mit Puppen spielen wie Mädchen mit Bauklötzen", sagt Ulmen-Fernandes. Beide kennen das Problem mit klassischen Geschlechterrollen aus der eigenen Kindheit: "Ich bekam die Autos und meine Schwester die Puppen", erinnert sich Christian Ulmen. Mit Puppen habe er zwar gerne gespielt, "aber immer schambeladen".

Jessica Biel und Co.: Diese Promis hielten die Geburt ihrer Kinder geheim

Jessica Biel und Co.: Diese Promis hielten die Geburt ihrer Kinder geheim

Manche Stars wie etwa Lena Gercke oder Blake Lively teilten auf Instagram und Co. mit Freude ihre Schwangerschaften.Andere Promis sind da etwas zurückhaltender.

"Ich kenne das auch. Ich habe mich früher gern mit Thomas verabredet und mit ihm Autorennen gespielt", fügt seine Ehefrau an. "Da hat man mir auch manchmal zugetragen, dass ich als Mädchen ja eigentlich mit Barbies spielen sollte."

Collien Ulmen-Fernandes: Handy-Nutzung ist "schwieriges Thema"

Wenn es um Themen wie den Krieg und die Klimakrise geht, gehen Collien Ulmen-Fernandes und Christian Ulmen offen mit ihrer Tochter um. "Über den Krieg haben wir natürlich intensiv mit unserer Tochter gesprochen. Das hat sie auch sehr beschäftigt", sagt Ulmen. Auch in Sachen Klimakrise und Energiesparen sei sie "stark sensibilisiert". "Sie achtet sehr darauf, dass wir immer das Licht ausmachen und ermahnt uns", sagt der Schauspieler.

Eine Sache, die das Paar am liebsten fern von seiner Tochter halten würde, ist das Internet. "Ich fände es super, wenn sie uns nicht googeln könnte", sagt Collien Ulmen-Fernandes. Auch die Handy-Nutzung sei ein "schwieriges Thema": "Am liebsten würden wir unserer Tochter natürlich sagen: Gibt's nicht. Aber da alle in diesem Alter inzwischen eins haben, will man ja auch nicht, dass sein Kind zum Außenseiter wird, weil es als Einziges kein Handy hat."  © 1&1 Mail & Media/spot on news