• Fritz Wepper ist wieder gesund: Der Schauspieler hat seine Krebserkrankung besiegt.
  • 15 Monate lang kämpfte er gegen schwarzen Hautkrebs.
  • Nun durfte er nach einem langen Klinikaufenthalt wieder zu seiner Familie.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Fritz Wepper ist endlich wieder zu Hause bei seiner Familie! Der Schauspieler kämpfte in den letzten 15 Monaten gegen metastasierenden, schwarzen Hautkrebs. Nach langem Klinikaufenthalt folgte eine Reha. Jetzt ist der 80-Jährige wieder daheim.

"Ich musste mich kurz neu orientieren und fühlte mich sofort wieder pudelwohl daheim bei meinen Lieben", erklärt der "Um Himmels Willen"-Darsteller nun im Interview mit der "Bild"-Zeitung. Bei seiner Rückkehr erwarteten ihn seine Ehefrau Susanne Kellermann und Tochter Filippa mit einem Weißwurstfrühstück.

So geht es Fritz Wepper

Gesundheitlich würde es Fritz Wepper "den Umständen entsprechend" gehen, wie Kellermann erzählt. "Durch das lange Liegen ist er eingeschränkt. Noch braucht er Hilfe, die er auch annimmt", sagt sie.

Die gute Nachricht: Wepper habe keine Schmerzen, der Krebs habe sich nicht weiter ausgebreitet. "Ich habe momentan keinerlei Probleme. Dennoch werde ich wohl im Sommer die Immuntherapie gegen den Krebs wieder aufnehmen", sagte Wepper.

Dass der Familienvater während der Corona-Pandemie in die Klinik musste, war nicht leicht für Kellermann und Tochter Filippa: "Für uns als Familie, speziell für Filippa, ist es toll, dass wir Fritz nun wieder jederzeit bei uns haben und sehen können. Das war wegen Corona in der Klinik ja leider nur eingeschränkt möglich. Teilweise durften wir ihn wochenlang gar nicht besuchen. Jetzt ist die Nähe toll für ihn und für uns." Für Wepper sei das Schönste momentan, "im eigenen Bett zu schlafen".

Auch neue Berufspläne schmiedet Wepper bereits. "Ich hätte große Lust, wieder eine TV-Rolle zu spielen. Noch müsste es eine Sitz-Rolle sein. Aber auf Krücken kann ich schon wieder gut laufen", sagt Wepper. Ideen für einen Podcast habe er ebenfalls.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Deborah James, BBC, Moderatorin, England, Großbritannien

Unheilbar krank: Deborah James postet eine bewegende Nachricht

Die unheilbar erkrankte BBC-Moderatorin Deborah James machte 2016 ihre Diagnose öffentlich: Darmkrebs. Sechs Jahre später verfasst die 40-Jährige auf Instagram die Nachricht, die sie nie hatte schreiben wollen.