• Ryan Reynolds und Blake Lively sind seit 2012 verheiratet und gehören zu den Traumpaaren Hollywoods.
  • Nun plauderte Reynolds ungeniert über ihre Kennenlernphase.
  • So bettelte er seine Schauspielkollegin an, "mit mir zu schlafen".

Mehr Star-News finden Sie hier

So offen hat der Hollywood-Star Ryan Reynolds noch nie über die Anfangsphase seiner Beziehung mit Kollegin Blake Lively gesprochen. Seit 2012 sind die Schauspieler verheiratet und haben drei gemeinsame Töchter. Auch wenn die beiden regelmäßig gemeinsam in der Öffentlichkeit stehen – intime Details verrieten sie bislang nicht.

Nun machte der gebürtige Kanadier in dem Podcast "SmartLess" eine Ausnahme. Er nahm kein Blatt vor den Mund und plauderte offen über ihre Kennenlernphase. Die beiden standen 2011 gemeinsam für den Film "Green Lantern" vor der Kamera und freundeten sich am Set an.

Eine Zugfahrt nach Boston brachte den Wendepunkt

Zunächst seien sie nur "Kumpels" gewesen. "Ungefähr anderthalb Jahre später gingen wir tatsächlich auf ein Doppeldate. Aber wir haben uns mit verschiedenen Leuten verabredet", erzählte der Schauspieler. Sie seien danach zwanglos in Kontakt geblieben.

Der Wendepunkt sei eine gemeinsame Fahrt nach Boston gewesen. Lively sei dorthin gereist und Reynolds habe sie kurzfristig begleiten wollen: "Wir stiegen in den Zug und fuhren zusammen. Ich bettelte sie an, mit mir zu schlafen."

Für Reynolds ist die Beziehung mit Lively "märchenhaft"

Daraus habe sich etwas "Märchenhaftes" entwickelt und nur eine Woche später habe Reynolds ihr gesagt, dass er mit ihr zusammen ein Haus kaufen möchte: "Und das taten wir dann auch."

Ein Jahr später gaben sich die Schauspieler das Jawort und ihre erste Tochter James kam 2014 auf die Welt. Es folgten noch die Mädchen Inez und Betty.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Trailer: "Free Guy" mit Ryan Reynolds

Der Angestellte Guy (Ryan Reynolds) lebt ein glückliches, aber auch recht eintöniges Leben. Mit der Ruhe ist es jedoch vorbei, als er erkennen muss, dass er eine Hintergrundfigur in einem Videogame ist. Plötzlich entdeckt er ganz neue Fähigkeiten an sich - und nimmt sein Schicksal in die Hand. Neben Jodie Comer und Taika Waititi sind auch ein paar bekannte Charaktere aus der Welt der Videospiele zu sehen - etwa Imane "Pokimane" Anys, Lannan "LazarBeam" Eacott, Seán William "Jacksepticeye" McLoughlin, Tyler "Ninja" Blevins und Daniel "DanTDM" Middleton. Der Film startet am 12. August in den Kinos.
Teaserbild: © imago images/PA Images/PBG