• Madonna wird auf ihren Bildern bei Instagram immer jünger.
  • In ihren neusten Posts sieht die Queen of Pop jünger aus als ihre 25-jährige Tochter Lourdes.

Mehr aktuelle Star-News finden Sie hier

Mit Blick auf Madonnas aktuelle Instagram-Posts, könnte man meinen, dass die Queen of Pop rückwärts altert. Mit makellosem Gesicht und einem Hautbild so rein, wie ein Blatt Papier präsentiert sie sich ihren Fans.

Madonna sieht aus wie Anfang 20

Zu einem Instagram-Bild schreibt Madonna: "Ich tue mein Bestes im Badezimmer". Dabei sieht die 63-jährige Sängerin mit ihrem makellosen Gesicht aus wie Anfang 20. Dass sich die Sängerin seit Jahren schon Schönheitseingriffen untezieht, ist kein Geheimnis.

Lesen Sie auch: Madonna feiert im Skiurlaub - und Fans erkennen sie kaum wieder

Jedoch kann selbst der beste Beauty-Doc nicht einfach vierzig Jahre wegschummeln. Ihre Fans sind sich unter ihren Postings sicher: Die Pop-Ikone hilft nicht nur mit Botox und Fillern nach, sondern auch mit Beauty-Filtern und Photoshop.

Tochter Lourdes: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Mit ihrem jugendlichen Gesicht, auf dem keine Falte, keine Unebenheit und keine Verfärbung zu erkennen ist, sieht die Pop-Ikone sogar jünger aus als ihre 25-jährige Tochter Lourdes. Mit Dessous-Bildern, anstößigen Posen und Provokationen präsentiert diese sich auf Instagram ähnlich wie ihre Mutter.

Aktuell plant Madonna zusammen mit Katy Perry ein Comeback. Im Herbst soll ein Remix-Album mit ihren größten Hits der letzten Jahrzehnte erscheinen.

Lesen Sie auch: Gibt es schon bald neue Musik? Madonna ist wieder im Studio  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Sarah Engels sendet wichtige Botschaft: Sängerin spricht offen über Body-Shaming

"Der muss mich nicht ansehen": Sarah Engels sendet nach Body-Shaming-Kommentar wichtige Botschaft

Ende 2021 brachte Sarah Engels ihre Tochter zur Welt. Den Alltag als zweifache Mama meistert die Sängerin gut, zu schaffen macht ihr aber die Nachricht eines vermeintlichen Fans, die sie nun in ihrer Insta-Story zeigte. Die Frau hatte die 29-Jährige wegen ihrer Nach-Schwangerschaftsfigur angegriffen und geschrieben, sie sehe "aus wie 'ne Tonne". Doch nicht mit Sarah - die hatte direkt eine wichtige Botschaft für ihre wahren Fans.