Sängerin Mel B. alias Scary Spice liegt im Krankenhaus. Der Grund: zwei gebrochene Rippen und eine verletzte Hand. Doch zum Glück muss sie die Schmerzen nicht alleine durchstehen. Ihre Spice-Girls-Kolleginnen Geri Halliwell, Mel C. und Emma Bunton kamen sie besuchen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Autsch! Mit zwei gebrochenen Rippen und einer verletzten Hand wurde Sängerin Melanie Brown, besser bekannt als Mel B., ins Krankenhaus eingeliefert. Drei Stunden lang wurde sie operiert, um die Schäden zu reparieren, wie sie auf Instagram erzählt.

Auf der Fotoplattform postete sie ein Bild von sich mit ihrem rechten Arm in einer dicken Schaumstoffschlinge verpackt. Immerhin aber führte Mel Bs Krankenhausaufenthalt zu einer kleinen Spice Girls Reunion.

Spice-Girls-Treffen am Krankenbett

Melanie Chisholm, besser bekannt als Mel C. aka Sporty Spice, kam Mel B. zusammen mit Emma Bunton (Baby Spice) und Geri Halliwell (Ginger Spice) im Krankenhaus besuchen. Auf Instagram postete Mel B einen Boomerang von dem Treffen. Nur eine fehlte: Posh Spice Victoria Beckham.

Die vier Spice Girls scheinen trotz der etwas unglücklichen Umstände sehr viel Spaß miteinander zu haben.

Neben dem Post schreibt Melanie Brown: "Wenn deine besten Freundinnen im Krankenhaus auftauchen mit Umarmungen, Lachen und viel Liebe. Ahhhh, ich liebe meine Spice Girls, Yippeeee" Darunter setzt sie die Hashtags #friendship (Freundschaft), #family (Familie) und #spicegirls.

Fans wünschen Mel B eine gute Besserung

Neben dem Post reihen sich die Genesungswünsche der Fans untereinander. "Das ist echt ätzend, Mel! Ich wünsche dir eine vollständige und schnelle Erholung", schreibt etwa ein Nutzer und zahlreiche User schließen sich dem an.

Auch neben ihrem Post, auf dem sie mit dem bandagierten Arm zu sehen ist, wünschen ihr die Follower alles Gute und zeigen Mitgefühl. Mel B. hätte am 10. Dezember 2018 eigentlich eine Lesung mit Autogrammstunde in New York gehabt.

Ende November kam ihr neues Buch "Brutally Honest" ("Brutal Ehrlich") heraus. Sie entschuldigt sich auf Instagram bei ihren Fans – die mit vollstem Verständnis reagierten.  © 1&1 Mail & Media / CF