Seit 2019 brilliert Olivia Colman als Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown". Sorgen macht sich die Schauspielerin dennoch. Ob die britische Monarchin mit der Darstellung ihrer selbst wohl zufrieden ist?

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Olivia Colman verkörpert seit Staffel drei der Netflix-Produktion "The Crown" die britische Monarchin Queen Elizabeth II. Im Interview mit "Daily Mirror" erklärte die Schauspielerin nun, warum die Rolle für sie eine große Herausforderung sei.

Bildet sich Queen Elizabeth II. ein Urteil?

"Es ist viel mehr Druck vorhanden, wenn du jemanden spielst, der noch am Leben ist", sagte Colman. Als Darstellerin habe sie eine gewisse "Angst, dass die Person es sich anschaut und es nicht mag".

Bei "The Crown" sei dies noch einmal eine ganz andere Hausnummer. Immerhin handelt es sich bei Colmans Serienfigur um die Monarchin höchstpersönlich. "Ich habe gedacht: 'Oh mein Gott, was ist, wenn Queen Elizabeth II. die Serie sieht und mich sieht? Vielleicht wird sie denken, dass meine Interpretation völlig falsch ist. Sie wird den Sender wechseln", scherzte die Schauspielerin.

Weiter führte die 46-Jährige aus, dass auch die Zuschauer eine genaue Vorstellung von der gespielten Person hätten und schnell ein Urteil fällen würden. Zudem sei die Schauspielerin noch nie zu einer Serie gestoßen, die bereits zuvor große Erfolge feiern konnte. Da sie aber selbst großer Fan der Produktion sei, habe sie nicht lange gezögert, die Rolle anzunehmen.

"The Crown" bekommt eine sechste Staffel

Bislang wurden drei Staffeln der Serie veröffentlicht. In den ersten beiden ist Claire Foy als junge Queen Elizabeth II. zu sehen. Ihre Nachfolgerin wurde Olivia Colman in der dritten sowie der vierten, bereits abgedrehten Staffel, die voraussichtlich Ende 2020 folgen wird.

Kürzlich gab Netflix bekannt, dass eine finale, sechste Staffel von "The Crown" in Planung sei. "Neuigkeiten aus dem Palast: Wir können bestätigen, dass es als Zusatz zu den ursprünglich fünf angekündigten Staffeln eine sechste (und letzte) von 'The Crown' geben wird", twitterte der Streamingdienst.

In den finalen beiden Staffeln wird Schauspielerin und "Harry Potter"-Star Imelda Staunton in die Rolle der britischen Monarchin schlüpfen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

"The Crown": So sehen die Royals in der Netflix-Serie aus

"The Crown" ist nicht nur die bis dato teuerste Netflix-Produktion, sondern auch eine der erfolgreichsten. Bislang wurden drei der geplanten fünf Staffeln, die das Leben von Queen Elizabeth II. und ihrer Familie beleuchten, ausgestrahlt.