• Heidi Klum hat das schaurige Wurmkostüm von Halloween gegen eine glamouröse Abendrobe eingetauscht.
  • Das Model begeisterte bei einer Gala in Los Angeles mit lila Pailletten und einem tiefen Dekolleté. 

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Heidi Klum hat ihr legendäres Wurmkostüm von Halloween gegen funkelnden Glamour eingetauscht. Am Samstagabend begeisterte das Model bei einer Gala des Los Angeles County Museum of Art (LACMA) in einem lilafarbenen Neckholder-Kleid mit tiefem V-Ausschnitt und unzähligen Pailletten. 

Dazu wählte die 49-Jährige eine knallrote Clutch und dazu farblich passende Stilettos mit hohem Absatz. Auch Finger- und Fußnägel bekamen einen roten Anstrich. Bei all den Farben und dem Glitzern verzichtete Klum auf extravagante Accessoires. Es kamen lediglich ein paar kleine Ohrstecker zum Einsatz. 

Heidi Klum setzte auf ein herbstliches Augen-Make-up

Ihre glatten blonden Haare warf sich Klum hinter die Schultern. Das Make-up hielt sie überwiegend schlicht und natürlich. Schwarzer Eyeliner und brauner Lidschatten hoben ihre Augen hervor. Zudem setzte sie auf hellrosafarbenen Lipgloss. 

An Halloween als Wurm an der Angel

Nach einer Corona-Pause konnte die "Queen of Halloween" endlich wieder ihre legendäre Grusel-Party in New York feiern. Am vergangenen Montagabend zeigte Heidi Klum sich von Kopf bis Fuß in einem Wurm-Kostüm. Die längliche, rötlich glänzende Kostümierung war eng an ihren Körper angelegt, nur kleine Schlitze waren für Mund und Augen ausgespart.

Ehemann Tom Kaulitz verwandelte sich passend dazu in einen Fischer, der den Wurm des Abends mit einer Angel am Haken hielt.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Heidi Klum
Bildergalerie starten

Halloween-Fieber: Die spektakulärsten Kostüme von Heidi Klum

Happy Halloween! Heidi Klum ist großer Fan des Gruselfestes und zelebriert dies groß auf ihrer eigenen Halloween-Party. Dabei lässt die Model-Mama ihrer Kreativität freien Lauf und überrascht jedes Jahr mit außergewöhnlichen Kostümen. Das sind ihre bisher einfallsreichsten Verkleidungen.