Drafi Deutscher

Drafi Deutscher ‐ Steckbrief

Name Drafi Deutscher
Bürgerlicher Name Drafi Richard Franz Deutscher
Beruf Komponist, Sänger, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Berlin
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 170 cm
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Sterbetag
Sterbeort Frankfurt am Main

Drafi Deutscher ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Hits wie "Cinderella Baby" oder "Marmor, Stein und Eisen bricht" machten Drafi Deutscher zum Teenie-Star. 2006 starb er mit 60 Jahren an den Folgen mehrerer Schlaganfälle und einer schweren Diabetes.

Drafi Deutscher, geboren am 9. Mai 1946, wuchs in kleinen Verhältnissen in Berlin bei seiner Großmutter auf. Schon früh begeisterte er sich für Musik, mit elf Jahren gewann er einen Talentwettbewerb und gründete seine erste Band, mit der er – noch minderjährig - in Berlin durch Musikkneipen tingelte.

1964 bekamen Deutscher und seine Band einen Plattenvertrag. Im gleichen Jahr erschienen Deutschers ersten beiden Singles "Shu Bi Du Bi Du The Slop" und "Teeny". Mit "Shake Hands" schaffte der Sänger einen ersten Hit. Es folgten Singles wie "Cinderella Baby" und "Heute male ich dein Bild, Cindy Lou", die den Musiker zum Teenie-Star machten.

1965 kam "Marmor, Stein und Eisen bricht" heraus, schoss auf Platz eins der Charts und machte Deutscher berühmt - bis heute, verbindet man dieses Lied mit dem Sänger. Wegen eines vermeintlichen Skandals verschwand der Schlagersänger nur wenig später eine Weile aus der Öffentlichkeit.

1969 versuchte er sein Comeback mit dem Song "Don Quichotte". Mit Liedern wie "Weil ich dich liebe" und "Ich liebe dich" konnte er sich nach und nach wieder in der Schlagerszene etablieren.

Später machte sich Deutscher einen Namen als Produzent von erfolgreichen Hits wie "Belfast" (Boney M.), "Pretty Flamingo" (Peggy March) oder "Mama Leone" (Bino).

Deutscher, der den Ruf eines Lebemannes hatte, war dreimal verheiratet, unter anderem mit Isabel Varell. Mit seiner ersten Frau Karin, mit der er von 1966 bis 1976 zusammen war, hat er die Zwillinge Drafi jun. und René.

2006 erkrankte Deutscher an einer Lungenentzündung und erlitt einen Herzinfarkt. Er verstarb am 9. Juni 2006 im Universitätsklinikum Frankfurt im Alter von 60 Jahren. Beigesetzt wurde er auf dem Parkfriedhof Berlin-Lichterfelde, sein Grabstein hat die Form eines Hutes.

2007, ein Dreivierteljahr nach seinem Tod, erschien mit "The Last Mile" das letzte Album von Drafi Deutscher. Die unveröffentlichten Aufnahmen wurden von seinen Söhnen fertiggestellt.

Drafi Deutscher ‐ alle News

Unterhaltung

Oliver Simon mit 56 Jahren an Hirntumor gestorben