Das Verkaufsobjekt in der Donnerstagsfolge von "Bares für Rares" war ein echter Griff ins Klo! Warum das in diesem speziellen Fall ein Kompliment ist und warum sich Horst Lichter sogar noch für den "grandiosen Tag" bedankte, ist eine Trödelgeschichte der speziellen Art.

Mehr Infos zu "Bares für Rares" finden Sie hier

Was will einem die Schwiegermutter damit sagen, wenn sie dem Brautpaar einen Toilettenpapierrollen-Halter schenkt? Eigentlich wäre ein solches Geschenk ein eindeutiger Griff ins Klo, doch bei Horst Lichter und dem Experten Detlev Kümmel sorgte das kuriose Mitbringsel aus der Nähe von Hamburg in der Donnerstagsfolge von "Bares für Rares" für Begeisterung. Die Gründe waren allerdings bei beiden unterschiedlich ...

Moderator Horst Lichter freute sich, weil er in seiner Sendung mal wieder eine waschechte Kuriosität zu Gesicht bekam. Seine erste Reaktion: "Dat is aber nicht das, was ich glaube?" Doch war es! Das Mitbringsel machte ihn "ein bisschen sprachlos". Detlev Kümmel dagegen feierte den historischen Klorollen-Halter als "Neuheit" und "Innovation" seiner Zeit. Das Donnerbalken-Accessoire war nämlich zeitgleich mit der Erfindung der Klorolle auf den Markt gekommen. Mehr dazu in unserer Galerie ...

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": Skurriler Klorollenhalter beschert Horst Lichter "grandiosen Tag"

Das Trödelobjekt bei "Bares für Rares" am Donnerstag sorgte für Begeisterung. Es handelte sich um einen historischen Klopapierrollenhalter. Unsere Bildergalerie verrät mehr über diese besondere Trödelgeschichte.

(tsch)