Céline Bethmann hat das Finale von GNTM 2017 gewonnen. Millionen Menschen vor dem Fernseher haben zugeschaut - aber nicht alles gesehen. Zum Beispiel, dass es auf der Bühne auch einen Heiratsantrag gab. Und Heidi Klum zeitweise richtig genervt war. Fünf Dinge, die Sie nicht im TV gesehen haben!

1. "Bromance" zwischen Papa Klum und Vito Schnabel

Seit 2014 sind Heidi Klum und der Kunsthändler Vito Schnabel ein Paar. Daher überrascht es nicht, dass sich der 30-Jährige und Klums Eltern inzwischen näher kennen.

Mehr Infos zu Vito Schnabel

Aber damit nicht genug: Günther Klum hat den Schwiegersohn in spe anscheinend ins Herz geschlossen. Heidis Vater tigert während des Finales ständig durch die Halle, schüttelt Hände, redet mit vielen Menschen - und besuchte zwischendurch immer wieder Schnabel an seinem Platz.

Was dabei nicht zu übersehen ist: Die beiden verstehen sich blendend! Sie scherzen, lachen viel zusammen. Hier ein Witzchen, da eine freundschaftliche Berührung. Günther und Vito – hier ist eine wahre Bromance entstanden.

2. Heidi Klum zickt einen Mitarbeiter an

Heidi Klum ist bei GNTM der Boss - und wenn es mal nicht so läuft, wie es der Boss will, dann gibt’s Ärger. So geschehen beim Finale in Oberhausen.

So ging es der GNTM-Kandidatin direkt nach der Entscheidung!

Während einer Werbepause kommt ein Produktionsmitarbeiter auf die "Model-Mama" zu. Sie gehen gemeinsam das Skript durch. Irgendetwas scheint Klum aber nicht zu passen: Ihre Miene verfinstert sich, sie schlägt sich mehrmals mit der Hand auf den Oberschenkel. Ganz klar, Heidi schimpft. Egal, ob der Mitarbeiter an ihrem Wutausbruch schuld ist oder nicht: Mit ihm möchte man in diesem Moment nicht tauschen.

Die Situation beruhigt sich aber schnell wieder. Kaum ist die Werbepause vorbei, strahlt Klum - wie auf Knopfdruck - wieder in die Kameras. Die TV-Zuschauer haben von der Szene Sekunden zuvor nichts mitbekommen.

Im Laufe der Show entspannt sich Klum mehr und mehr. In der letzten Werbepause verlässt sie sogar kurz die Bühne und besucht ihren Freund Vito Schnabel im Zuschauerbereich.

Ganz nebenbei tauscht sie auch mit einem Mann einen freundschaftlichen fist bump aus - es ist der Mann, den sie kurz zuvor noch angezickt hatte.

3. Thomas Hayo zerfließt auf der Bühne

Für Thomas Hayo ist das GNTM-Finale eine heiße Angelegenheit. Draußen scheint anfangs noch die Sonne, die Temperaturen liegen um die 20 Grad. Und weil die König-Pilsener-Arena in Oberhausen voll ist, staut sich auch innen nach und nach die Wärme.

Hayo legt gleich zu Beginn der Show mit Heidi Klum und Michael Michalsky eine Tanzeinlage hin. Natürlich kommt er da ins Schwitzen. Später sitzt er unter zahlreichen Scheinwerfern auf der Couch – und schwitzt wie irre. Klum und Michalsky scheint die Hitze hingegen nichts auszumachen.

Mit dem GNTM-Skript zur Show fächelt sich Hayo ständig Luft zu. In jeder noch so kurzen Pause steht er auf, trinkt Wasser und lüftet sein Jackett. Helfen will aber nichts.

Erst nach rund 40 Minuten kommt ihm eine Mitarbeiterin zu Hilfe. Sie tupft ihm den Schweiß von der Stirn. Hayo ist erleichtert, er grinst ins Publikum. Ein Handtuch hätte aber wohl mehr gebracht.

Nach der Show kommt er in den Pressebereich. Ein enger, stickiger Raum voll mit Journalisten - dort ist es noch wärmer als in der Halle.

Als allererstes zieht Hayo sein Jackett aus. Zufrieden wirkt er aber immer noch nicht. Er bittet die Presse auf einen Balkon in die inzwischen fast leere Halle hinaus. Mit einem "Ah, deutlich angenehmer" kann dann das Interview dann beginnen.

4. Heiratsantrag auf der GNTM-Bühne

Werbepause. Viele Zuschauer stehen auf, gehen zur Toilette oder holen sich etwas zu trinken. Diejenigen, die aber auf ihren Sitzen blieben, erleben gleich eine Überraschung.

Ein Zuschauer steht auf der Bühne. Der Anheizer bittet um Aufmerksamkeit und ruft die Freundin des Mannes herauf. Die Zuschauer ahnen, was gleich passieren wird. Viele kreischen und jubeln.

Der Mann holt kurz aus, erzählt von der langjährigen Liebe der beiden. Dann geht er auf die Knie und stellt die Frage aller Fragen: "Willst du mich heiraten?" Seine Freundin schlägt die Hände vors Gesicht und antwortet mit einem kräftigen Ja!

Unter dem Applaus des Publikums fallen sich die beiden in die Arme. Bei GNTM wurde also nicht nur Siegerin Céline glücklich gemacht, sondern auch dieses frisch verlobte Paar.

Bilder zum Heiratsantrag sehen sie hier:

5. Promi-Gäste beim GNTM-Finale

Das GNTM-Finale ist eine der Veranstaltungen, bei der das Motto "sehen und gesehen werden" gilt. Klar, dass neben ehemaligen Kandidatinnen auch ein paar Promis im Publikum sitzen sein wollen. Hier eine Auswahl:

  • Daniel Aminati: Donnerstagmittag flog der "Mach dich krass"-Fitnesscoach von München nach Düsseldorf, um rechtzeitig beim Finale zu sein. Als ihn die Zuschauer erkennen und ihm zuschreien, lacht und winkt er ins Publikum: "Ach hört doch auf", ruft er ihnen grinsend zu.
  • Die Lochis: Auch die beiden YouTube-Stars (über 2,3 Millionen Abonnenten) sind live in Oberhausen mit dabei. Heiko und Roman halten sich aber eher im Hintergrund und sitzen im Pressebereich. Für ein paar Fotos mit Fans stehen sie aber trotzdem ab und zu auf.
  • Jorge Gonzales: Er war selbst von 2010 und 2012 Catwalk-Trainer und Modelcoach bei GNTM. Mittlerweile sitzt er bei der Tanzshow "Let's Dance" in der Jury. Schon am Eingang zur Halle rufen ihm Fans seinen berühmten Spruch "Hola Chica" (deutsch: "Hallo Mädchen") zu. Gonzales verfolgt die Show nur wenige Meter entfernt von der Couch, auf der die Jurymitglieder sitzen.
  • Marlene Lufen: Die Moderatorin vom "Sat.1 Frühstücksfernsehen" ist ebenfalls beim Finale dabei - und selten auf ihrem Platz. So agil wie sie ist wohl nur Papa Klum in der Arena unterwegs. Ständig läuft die 46-Jährige kreuz und quer im Zuschauerbereich herum. Vielleicht hatte sie aber einfach nur vergessen, wo sie sitzt.

Mehr Infos zu GNTM