Für viele ist das große "Gemany's next Topmodel"-Umstyling die unterhaltsamste Folge der ganzen Show. Heidi Klum freut sich drauf und die Mädels zittern vor den großen Feinden: Der Schere und dem Farbtopf. Wer zickte? Und wer ist raus?

Die GNTM-Kandidatinnen starten in Los Angeles in das Modelleben. Und was gehört zu jeder "Germany's next Topmodel"-Staffel dazu? Richtig: Das große Umstyling.

Heidi Klum freut sich: "Ich liebe das Umstyling! Das ist immer ein besonderer Tag für die Mädchen, denn sie wissen nie, was mit ihnen passieren wird."

Das Umstyling macht die ganze Show aus

Nicht nur Heidi freut sich, auch halb Fernsehdeutschland fiebert dem ProSieben-Großereignis bei GNTM entgegen.

Bei Twitter herrscht unter dem Hashtag #Umstyling schon lange vor Sendungsbeginn Aufregung. Die allgemeine Stimmung: Vorfreude auf ein Spektakel voller Tränen.

Helena: "Ich überlege auszusteigen"

Model-Kandidatin Helena bekommt in Anbetracht der bevorstehenden Verwandlung dann doch große Zweifel an ihrem Traum Germany's next Topmodel zu werden: "Ich überlege, auszusteigen." Thomas Hayo und Michael Michalsky stehen ihren Nachwuchsmodels in Los Angeles mit gut gemeintem Rat zur Seite und sagen, was man bei GNTM eben so sagt.

"Ich habe nie etwas bereut, dass ich gemacht habe, sondern immer nur das, was ich nicht gemacht habe", so Hayo mit einer Weisheit unter vielen. Hilft alles nichts. Es kommt zum Novum bei GNTM: Helena behält ihre Frisur und geht freiwillig.

Und am Ende sehen alle irgendwie anders aber immer noch perfekt aus. Der Zuschauer bleibt gut unterhalten - und von der eigenen Schadenfreude peinlich berührt - zurück.

GNTM 2017: Helena sagt "Nein" zum Umstyling

Damit hat keiner gerechnet: Helena lässt sich die Haare nicht umstylen und verlässt "Germany's next Topmodel". Somit verliert Team Thomas ein weiteres Mädchen. © ProSiebenSat.1

GNTM 2017: Wer ist raus? Alle Infos zur Model-Show von Heidi Klum