Eine der drei GNTM-Kandidatinnen, die als Nachrückerinnen mit nach Costa Rica reisen, hat keine leichte Vergangenheit im Gepäck. Maribel Sancia Todt hat ihre Familie auf einen Schlag verloren.

Mehr News zu "Germany's next Topmodel" finden Sie hier

GNTM-Kandidatin Maribel Sancia Todt hat ihre Familie bei einem schweren Autounfall verloren. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung hat sie über das Unglück und ihre Trauer gesprochen.

"Alles was passiert, gehört zum Leben dazu – das habe ich gelernt und akzeptiert", sagt die 19-Jährige aus Mülheim an der Ruhr. Mit 16 Jahren verlor sie ihre Eltern, ihre kleine Schwester und die drei Hunde der Familie bei einem Autounfall.

GNTM-Kandidatin Maribel Sancia Todt verliert Familie bei Autounfall

Wie das Nachwuchs-Model im Gespräch erzählt, ereignete sich der tödliche Unfall am 12. Juli 2016 auf einer Rückreise aus dem Kroatien-Urlaub. Die Familie stand im Stau als ein Lkw ungebremst in ihr Wohnmobil krachte – alle Insassen kamen ums Leben. Sie selbst hatte sich bereits ein paar Tage zuvor mit einer Jugendgruppe auf den Weg nach Hause gemacht. Seit dem Unglück lebt sie bei ihrer Oma.

Todt: "Der Schmerz wird niemals vergehen"

Obwohl es besser geworden sei, "kommen noch Phasen, wo es mir schlecht geht – ein Up and Down eben. Dennoch: Der Schmerz wird niemals vergehen", gibt Todt an.

Bis zu dem Punkt, an dem sie heute steht, war es ein langer Weg. Ihr ganzes Leben sei damals zerbrochen: "Mir wurde der Boden unter den Füßen weggerissen", sagt die 19-Jährige.

Ein halbes Jahr nach dem Schicksalsschlag sei es schlimm gewesen, trotzdem ging es bergauf, sie habe Anschluss in der Schule und Freunde gefunden. Dann kam der Zusammenbruch: "Ich musste in die Klinik und habe ab dem Zeitpunkt viel durchgemacht. Das hat 1,5 Jahre gedauert."

Heute fühle sie sich "deutlich besser": "Ich muss beim Gedanken an den Unfall nicht immer weinen, sondern kann beim Gedanken an meine Familie auf schöne Momente zurückblicken und strahlen."

Das könnte Sie auch interessieren: GNTM-Kandidatin Vivian offenbart bedrückende Vergangenheit

Maribel Sancia Todt: Das ist ihr größter Wunsch

Auf Instagram verfolgen fast 200.000 Follower das Leben des Nachwuchs-Models. Zwischen Bikini-Schnappschüssen finden sich immer wieder Posts und Bilder über ihre Familie, von der sie sich natürlich wünscht, das sie zurückkommt: "Nicht, dass mein Leben wie vorher wäre, aber einfach, dass sie wieder da wären. Das würde mir einige Trauer und schwere Zeiten im Leben nehmen."

Am 6. Februar können Zuschauer auf ProSieben und User in unserem GNTM-Couchticker verfolgen, wie es mit den drei GNTM-Nachrückerinnen Maribel, Valeria und Jacky weitergeht. In Costa Rica, ihrem ersten Stopp nach der großen Eröffnungsshow in München, warten die Nachrückerinnen auf die anderen angehenden Models.

GNTM live in unserem Couchticker

(kms)  © spot on news

Diese neuen GNTM-Ladys sollte man ganz besonders im Auge behalten

Promiflash nahm den neuen "Germany's next Topmodel"-Cast genau unter die Lupe: Auf diese Kandidatinnen sollte man ein besonderes Auge haben!