Heiko Maas

Heiko Maas ‐ Steckbrief

Name Heiko Maas
Beruf Bundesminister, Mitglied des Bundestages, Landesminister, Staatssekretär, Mitglied des Landtages, Jurist
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Saarlouis / Saarland
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 175 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerNatalia Wörner
Augenfarbe braun
Links www.heiko-maas.de

Heiko Maas ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Seit März 2018 ist Heiko Maas Außenminister. Dass der SPD-Politiker so weit kommt in seiner Karriere war nicht unbedingt zu erwarten, wenn man bedenkt, dass er allein drei Mal daran scheiterte, im traditionell eher linken Saarland Ministerpräsident zu werden.

Maas wurde 1966 in Saarlouis geboren, seine Mutter war Schneiderin, sein Vater Berufssoldat. Er selbst studierte Rechtswissenschaften.

1989 trat Heiko Maas in die SPD ein, wurde vier Jahre später Juso-Chef an der Saar und 1994 Landtagsabgeordneter. Als er 1998 im Alter von 32 saarländischer Umweltminister wurde, war er der damals jüngste deutsche Minister überhaupt.

Der passionierte Radfahrer und Triathlet, der auch eineinhalb Jahre stellvertretender Ministerpräsident war, wechselte 2013 in die Bundespolitik, wo er das Amt als Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz übernahm. Maas wurde auf vielen Gebieten tätig - bei der Mietpreisbremse, beim Verbraucherschutz, den Anti-Terror-Gesetzen und der Vorratsdatenspeicherung. Sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das den Hass im Internet eindämmen soll, ist umstritten. Kritik und Strafanzeigen brachten ihm sein Verhalten bei der Affäre um den Blog „Netzpolitik.org“.

Im vierten Kabinett Angela Merkels trat Heiko Maas, der keine Konflikte scheut, die Nachfolge seines Parteikollegen und früheren Förderers Sigmar Gabriel an: am 14. März 2018 wurde er Bundesaußenminister.

Heiko Maas hat sich 2016 von seiner Frau Julia, mit der er zwei Söhne hat, getrennt. Seitdem ist er mit der Schauspielerin Natalia Wörner liiert.

Das Männermagazin "GQ" hat Maas zum bestangezogenen Mann 2016 gewählt. Zu seinen Auszeichnungen gehören der "Israel-Jacobson-Preis" und die "Gabe der Erinnerungen des Internationalen Auschwitz-Komitees".

"Ich bin 1989 nicht wegen Willy Brandt, der Friedens- oder der Umweltbewegung in die SPD eingetreten, ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen", erklärte Maas nach seiner Vereidigung im Auswärtigen Amt, was fast alle Tageszeitungen und auch der "Spiegel" zitierten.

Heiko Maas ‐ alle News

Diplomatie

Streit um Spionageverdacht: Russland schließt Nato-Vertretung

Charterflug

Deutschland evakuiert rund 200 weitere Afghanen aus Pakistan

Rückführung

Deutschland holt acht mutmaßliche IS-Frauen und ihre Kinder aus Syrien zurück

Bundestagswahl

Promis und Premieren: Das sind die Gewinner und Verlierer bei den Direktmandaten

Live-Ticker Bundestagswahl

Lauterbach holt Direktmandat, auch Scholz, Spahn & Habeck siegen in Wahlkreisen

von Marie-Christine Fischer
Corona-Pandemie

Gesammelte Faktenchecks rund um das Coronavirus und die COVID-19-Impfung

Todesfall

Tod nach wenigen Tagen im neuen Amt: Wer war der Merkel-Vertraute Jan Hecker?

Afghanistan

News vom 3. September: 20 polizeibekannte Afghanen kamen über Evakuierungsflüge

von Anita Klingler
Live-Ticker Afghanistan

Alle Nachrichten aus Afghanistan vom 1. September

von Matthias Kohlmaier
Afghanistan

Reden mit den Taliban: Deutschland bleibt nichts anderes übrig

Afghanistan

Biden verteidigt Chaos-Abzug - nun richten sich alle Blicke auf die Taliban

Live-Ticker Afghanistan

Alle News aus Afghanistan vom 31. August

von Julia Wolfer
Live-Ticker Afghanistan

News vom 30. August: "Heldenhaft" - Merkel spricht Bundeswehr großes Lob aus

von Thomas Pillgruber
Video Afghanistan

Außenminister Heiko Maas will nicht selbst mit den Taliban reden

Live-Ticker Afghanistan

Auswärtiges Amt soll Rettungsmission blockiert haben - alles News vom 29.8.

von Franziska Fleischer
Afghanistan

Explosion in Kabul: Zwölf US-Soldaten getötet, IS reklamiert Anschlag für sich

Afghanistan

Bundeswehr beendet Evakuierungseinsatz in Kabul

Live-Ticker Afghanistan

Situation in Kabul verschärft sich: Ministerium prophezeit "schwerste Phase"

von Matthias Kohlmaier