Steffen Seibert

Steffen Seibert ‐ Steckbrief

Name Steffen Seibert
Bürgerlicher Name Steffen Rüdiger Seibert
Beruf Journalist, Moderator, ehemaliger Regierungssprecher
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort München
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe hellbraun
Augenfarbe braungrün
Links Archiv des Twitteraccounts von Regierungssprecher Steffen Seibert
Twitter-Account von Botschafter Steffen Seibert

Steffen Seibert ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Steffen Seibert ist ein deutscher Journalist und war der am längsten amtierende Regierungssprecher der deutschen Bundesregierung.

Geboren wurde Seibert am 7. Juni 1960 in München. Als seine Eltern sich 1972 scheiden ließen, zog er gemeinsam mit seiner Mutter über Stuttgart nach Hannover. Dort machte Seibert sein Abitur, bevor er von 1981 bis 1987 Geschichte, Literaturwissenschaften und Öffentliches Recht an der Universität in Hamburg und an der London School of Economics studierte. Sein Studium schloss Seibert 1987 mit dem Magister Artium erfolgreich ab.

Zwei Jahre später begann er ein Volontariat beim ZDF. Dort lernte er die verschiedenen Redaktionen kennen und berichtete von 1992 bis 1995 als Auslandskorrespondent aus Washington (USA). Nach seiner Rückkehr nach Deutschland moderierte der Journalist zunächst das "ZDF-Morgenmagazin", es folgten das "ZDF-Abendmagazin", "hallo deutschland" und von 2001 bis 2003 schließlich "ZDF.reporter". Neben einigen Einsätzen in diversen Sondersendungen war er neun Jahre lang als "Mann der Zahlen" bekannt und war für die ZDF-Wahlberichterstattung zuständig.

Ein erinnerungswürdiger Moment in Steffen Seiberts Karriere war die Moderation der ZDF-Sondersendung zum Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001. Dafür wurde er mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Vom 13. Januar 2003 bis zum 4. Juli 2010 moderierte der Journalist dann die Hauptsendung der "heute"-Nachrichten um 19 Uhr im ZDF. Eine weitere Auszeichnung für seine herausragende Moderation erhielt Seibert im Jahr 2005: Gemeinsam mit Co-Moderator Johannes B. Kerner gewann er den Publikums-Bambi für die Sondersendung "Wir wollen helfen!". In der Sendung sammelte die "Bild"-Zeitung gemeinsam mit dem ZDF Spenden für die Opfer der Tsunami-Katastrophe in Südostasien – es kamen 40,6 Millionen Euro zusammen.

Seit dem 11. August 2010 bis zum Ende der Regierung von Angela Merkel im Jahr 2021 war Steffen Seibert Sprecher der deutschen Bundesregierung. Er übernahm die Nachfolge von Ulrich Wilhelm, der Intendant des Bayerischen Rundfunks wurde. In seiner Funktion twitterte Seibert unter dem Profilnamen "RegSprecher".

Privat engagiert sich Seibert als UNICEF-Repräsentant, reiste 2003 nach Angola und besuchte im Jahr 2005 im Rahmen einer AIDS-Aufklärungskampagne die ukrainischen Städte Odessa und Kiew. Seit Januar 2010 ist er Pate des Kinderhospizes Bethel.

Mit dem Ende der "Ära Merkel" 2021 stellte sich auch Seibert einem Perspektivwechsel. Seine Amtszeit als Regierungssprecher beendete er nach insgesamt elf Jahren, womit er den Rekord als längster amtierender Regierungssprecher der Bundesrepublik Deutschland hält. Steffen Seiberts Nachfolger als Regierungssprecher trägt den gleichen Vornamen: Steffen Hebestreit.

Über ein halbes Jahr zog sich "Merkels Langstreckenläufer", wie Seibert einst von der "Süddeutschen Zeitung" genannt wurde, aus der Öffentlichkeit zurück. Auf die Frage nach seinen Zukunftsplänen stellte er gegenüber "t-online" klar: "Sollte es eines Tages etwas zu meiner beruflichen Zukunft zu sagen geben, werde ich das zum gegebenen Zeitpunkt auch sagen."

Dieser Zeitpunkt kam im Juli 2022: Via Twitter veröffentlichte Seibert ein Video von sich als designierten deutschen Botschafter von Israel in Tel Aviv. In der Videoansprache auf Hebräisch und Englisch betont Seibert, Deutschland und Israel seien heute "Partner und Freunde". Er löste damit die bisherige Botschafterin Susanne Wasum-Rainer ab.

Seibert lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Berlin.

Steffen Seibert ‐ alle News

Video Steffen Seibert

Bericht: Überraschender neuer Job für Merkels ehemaligen Regierungssprecher

Live-Ticker Corona-Pandemie

Kretschmann sieht in Corona-Pandemie "Plage biblischen Ausmaßes"

von Franziska Fleischer
Bundesliga

BVB storniert Ticketverkauf gegen Bayern: Dürfen Fans beim Topspiel ins Stadion?

Live-Ticker Corona-Pandemie

Passagiere aus Südafrika müssen 14 Tage in Quarantäne

von Matthias Kohlmaier
Live-Ticker Corona-Pandemie

Fasching im Mai: Düsseldorf verschiebt Rosenmontagszug

von Malte Schindel und Franziska Fleischer
Corona-Pandemie

Studie: Moderna-Impfstoff hat bei Sechs- bis Elfjährigen "starke" Immunantwort 

von Matthias Kohlmaier und Anika Richter
Bundestagswahl

Bericht: Merz hält sich Kandidatur für CDU-Chefposten offen

von Thomas Pillgruber
Live-Ticker Bundestagswahl

Grünen-Politikerin Fegebank stimmt auf Gespräche ein: Scholz "harter Verhandler"

von Anita Klingler