• Josip Stanisic vom FC Bayern hat sich für eine Zukunft in der kroatischen statt der deutschen Nationalmannschaft entschieden.
  • Der gebürtige Münchner steht daher im Aufgebot Kroatiens für die nächsten WM-Qualifikationsspiele im Oktober.

Mehr Bundesligathemen finden Sie hier

Rechtsverteidiger Josip Stanisic vom deutschen Fußball-Meister FC Bayern München hat sich gegen eine mögliche Karriere im DFB-Trikot entschieden. Der Youngster wurde erstmals ins Aufgebot der kroatischen Nationalmannschaft berufen.

Demnach könnte der 21-Jährige in den kommenden WM-Qualifikationsspielen in Zypern (8. Oktober in Larnaca) oder gegen die Slowakei (11. Oktober in Osijek) sein Debüt für den Vize-Weltmeister geben.

Kolumne Olaf Thon vergleicht Jude Bellingham bereits mit Lothar Matthäus

Stanisic spielte für die deutsche U19

Zuletzt hatte Stanisic schon für Kroatiens U21 gespielt, nachdem er im November 2018 zwei Länderspiele für die deutsche U19 absolviert hatte. "Meine Familie kommt aus Slavonski Brod, einer Stadt im Osten von Kroatien. Es ist ein Traum für mich, für Kroatiens A-Nationalmannschaft zu spielen. Der kroatische Fußball-Verband und der Nationaltrainer haben sich bereits vor Monaten intensiv um mich bemüht und mir eine Perspektive aufgezeigt. Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung", wurde Stanisic auf der Homepage des FC Bayern zitiert.

Lesen Sie auch: Miroslav Klose könnte Stefan Kuntz als Bundestrainer der U21 beerben

Stanisic gehört seit dieser Saison dem Profikader der Bayern an. Beim 3:0 in Barcelona hatte er sein erstes Champions-League-Spiel bestritten. Insgesamt absolvierte er in dieser Saison schon sieben Pflichtspiele für die Münchner. (dpa/AFP/lh)

Borussia Dortmund, 1. FSV Mainz 05, Niklas Tauer, Jude Bellingham, Robin Zentner, Bundesliga
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2021/22: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Augenblicke der Bundesliga-Saison 2021/22: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.