Dominik Landertinger hat im Biathlon-Einzelbewerb die Bronzemedaille für Österreich erkämpft. Gold holt der Norweger Johannes Thingnes Bö. Silber geht an Jakov Fak aus Slowenien.

Aktuelle News zu Olympia 2018 in Pyeongchang

Dominik Landertinger hat sich im olympischen Biathlon-Einzelbewerb die Bronzemedaille gesichert. Der Tiroler landete mit 14,2 Sekunden Rückstand auf Sieger Johannes Thingnes Bö.

Der Norweger holte in Pyeongchang sein erstes Olympia-Gold vor dem Slowenen Jakov Fak, dem nur 5,5 Sekunden fehlten.

Verfolgungs-Champion Martin Fourcade kosteten mehrere Fehlschüsse in der letzten Runde das Podest: Er stürzte auf Rang fünf ab.

Landertinger: "Bin wirklich überwältigt"

"Ich bin wirklich überwältigt", sagte Landertinger in einer ersten Reaktion nach dem Rennen. "Es war wirklich brutal hart, extrem zum Kämpfen."

Bei den vorangegangenen beiden Rennen sei er fast verzweifelt, erklärte der Oberösterreicher. "Jetzt Bronze ist ein Wahnsinn!"

Läuferisch sei es ihm wieder nicht so gut gegangen wie gehofft. "Aber ich habe gefightet und mich brutal überwunden", betonte der 29-Jährige. Er habe in dem Bewerb seine Chance gesehen, über das Schießen zu punkten - "und das ist gelungen. Geil!" (ank)

Bildergalerie starten

Olympia 2018: 15-Jährige verzaubert Olympia wie einst Kati Witt - Bilder aus Pyeongchang

Dramatisch, spektakulär, emotional: Olympische Spiele hinterlassen immer bleibende Eindrücke. Bilder aus Pyeongchang.