Im Rahmen des diesjährigen Holocaust Memorial Days am 27. Januar hat sich Herzogin Kate in der vergangenen Woche für ein Fotoprojekt mit zwei Überlebenden des Holocausts getroffen.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Stimmungsvolle Bilder auf dem Instagram-Kanal des Kensington-Palasts zeigen Kate in freundschaftlichen Momenten mit Yvonne Bernstein und Steven Frank.

Darüber hinaus hat Kate auch selbst fotografiert: Weitere Motive zeigen die beiden mit deren Enkelkindern.

Emotionales Wiedersehen bei der Gedenkfeier

Zum 75. Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am Dienstag besuchten die Herzogin und Prinz William die Gedenkfeier in der Central Hall in Westminster. Dort sprachen sie mit Überlebenden der Nazi-Verbrechen und zündeten in Gedenken an die zahlreichen Opfer 75 Kerzen an.

Und der Abend hielt noch ein ganz besonderes Wiedersehen für Kate bereit: Auch Yvonne Bergstein war zu Gast. Die beiden Frauen begegneten einander nach ihrem Kennenlernen für das Fotoprojekt auch diesmal voll freundschaftlicher Wärme.

Herzogin Kate zeigt sich tief beeindruckt von den Holocaust-Überlebenden

"Trotz dem unglaublichen Trauma zu Beginn ihres Lebens sind Yvonne Bergstein und Steven Frank zwei der lebensbejahendsten Menschen, die ich je treffen durfte", schwärmt die Herzogin von den besonderen Begegnungen mit den beiden Holocaust-Überlebenden. "Es war eine große Ehre, Teil dieses Projekts zu sein, und ich hoffe, dass die Erinnerungen an Yvonne und Steven so lebendig bleiben, wenn sie den Staffelstab an die nächste Generation weitergeben."

Die Fotos des besonderen Projekts werden auf einer Ausstellung im späteren Verlauf dieses Jahrs gezeigt. Anlässlich des 75. Jubiläums des Endes des Holocausts produzieren die Royal Photographic Society, der Verein Holocaust Memorial Day Trust sowie die britische Zeitung Jewish News insgesamt 75 Bilder von Überlebenden und deren Familien.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Remembrance Day in London: Die britischen Royals zeigen sich tief bewegt

Der Remembrance Day zu Ehren gefallener Mitglieder der britischen Streitkräfte hat 2019 große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die britischen Royals zeigten sich tief bewegt. Besonderes Augenmerk lag auf Meghan, Kate, Harry und William - zwischen ihnen soll es angeblich kriseln.