• Herzogin Kate ist bekannt dafür, Outfits mehr als einmal zu tragen.
  • Ein Kleid kommt dabei häufiger aus dem Schrank: Ein Traum in weiß von Alexander McQueen.
  • Diesmal trug die Herzogin es zu einem Gottesdienst.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Herzogin Kate hat erneut ein weißes Kleid von Alexander McQueen recycelt, das sie schon zu verschiedenen Anlässen getragen hat. Diesmal strahlte sie in dem Outfit, als sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Prinz William zu einem Gottesdienst in der Westminster Abbey erschien.

Zu dem weißen Mantelkleid kombinierte sie ein passendes Stirnband von Hutmacherin Jane Taylor, wie die "Daily Mail" berichtet. Zudem trug sie schwarze Pumps, eine schwarze Clutch und weiße Perlenohrringe, die von Prinzessin Diana stammen.

Herzogin Kate trug das Kleid zu Charlottes Taufe

Das weiße Mantelkleid von Alexander McQueen gehört zu den Lieblingsstücken der Herzogin. Zum ersten Mal trug Kate die Robe zur Taufe ihrer Tochter, Prinzessin Charlotte, im Jahr 2015. Im Jahr darauf holte sie es zur Ehrenparade zum Geburtstag von Queen Elizabeth II. aus dem Schrank. Danach wählte sie das Kleid 2017, als sie gemeinsam mit William in Belgien an Gedenkfeiern für die Opfer des Ersten Weltkriegs teilnahm.

Passend zum Anlass hatte Herzogin Kate sich diesmal, wie schon 2017, eine Brosche in Form einer roten Mohnblume angesteckt. Der Gedenkgottesdienst in der Westminster Abbey fand anlässlich des Anzac Days statt, der im Ersten Weltkrieg gefallene Soldaten aus Australien und Neuseeland ehrt. Die Mohnblume soll an die im Krieg Gefallenen erinnern.

Kates Kleidungsstil

Die Herzogin recycelt nicht zum ersten Mal ihren Look. Ein lilafarbenes, langes Kleid von Alexander McQueen präsentierte sie im Jahr 2011 bei den BAFTA Awards - und zehn Jahre später bei einer Preisverleihung im Oktober 2021. Ein schillerndes smaragdgrünes Jenny-Packham-Kleid trug sie bei der Royal Variety Performance im November 2021. Mit der Robe hatte sie zuvor bereits auf einer Pakistan-Reise mit Prinz William im Jahr 2019 für Aufsehen gesorgt.

In der Vergangenheit ist Kates bodenständige Art immer wieder positiv aufgefallen. Auch wenn die Herzogin Zugang zu vielen edlen Accessoires hat, setzt sie oft auf erschwingliche und nachhaltige Schmuckstücke wie zum Beispiel von der Marke Missoma aus London. Auf ihrem Instagram-Profil präsentiert sie sich außerdem in sportlichen Sneakern, die für etwa 125 Euro zu haben sind. Das macht die dreifache Mutter nicht nur nahbar, sondern erleichtert es auch, ihre Outfits nachzustylen.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Einstige Freundin von Lady Di offenbart: Prinz William von Meghan "angewidert"

Offenbar verhärten sich die Fronten zwischen Prinz William und seinem Bruder Harry. Wie die Autorin Tina Brown, eine einstige Freundin von Lady Diana, nun offenbarte, soll Prinz William von Meghans Attacke auf Kate "angewidert" gewesen sein. © ProSiebenSat.1