Harry und Meghan haben sich mit Sohn Archie in einer Villa im kalifornischen Beverly Hills niedergelassen. Ihre neue Bleibe strotzt nur so vor lauter Luxus.

Mehr News zu Harry und Meghan finden Sie hier

Nur das Beste für die vom britischen Königshaus abgekapselte Familie. Harry, Meghan und Archie scheint es in ihrer neuen Wahlheimat USA wirklich gut zu gehen. Kein Wunder, residiert die kleine Familie vor Ort offenbar in einer Villa in Beverly Hills, die vor Luxus nur so strotzt.

Wie die britische "Daily Mail" erfahren haben will, nennt das Paar seit Ende März ein 22 Hektar großes Anwesen im Wert von 18 Millionen US-Dollar (etwa 16,6 Millionen Euro) sein neues Zuhause.

Harry und Meghan: Acht Schlafzimmer, zwölf Bäder und mehr

Gekauft haben Harry und Meghan die Luxusvilla angeblich nicht. Laut Bericht gehört sie Hollywood-Schauspieler Tyler Perry. Ob die Familie darin mit Gast- oder Mieterstatus wohnt, ist nicht bekannt. Fest steht nur: Mangeln wird es den Dreien dort wohl an nichts.

Die Immobilie mit eigenem Sicherheitsteam soll insgesamt acht Schlaf- und zwölf Badezimmer haben. Ein Springbrunnen in der Hofeinfahrt sowie eine große Pool-Landschaft hinter dem Haus lassen sich auf den Bildern ebenfalls erkennen.

Was hat Oprah Winfrey damit zu tun?

Wie Harry und Meghan an die Luxusvilla von Perry gelangt sind? Gemutmaßt wird, dass ihre gemeinsame Freundin, US-Talkmasterin Oprah Winfrey, die Finger mit im Spiel hatte.

Harry und Winfrey arbeiteten in letzter Zeit gemeinsam an einer Apple-Dokumentation zum richtigen Umgang mit psychischen Erkrankungen. Von Perrys Sohn Aman ist die 66-Jährige die Patentante.

Lesen Sie auch: Jagd, adé: Prinz Harry verkauft Meghan zuliebe seine Gewehre

(cos/eee)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Der Megxit ist da: Ab jetzt darf Meghan nackte Beine zeigen – welche Regeln nun nicht mehr gelten

Harry und Meghan sind offiziell keine Mitglieder des englischen Königshauses mehr. Für sie wird sich nun einiges ändern. Was als erstes wegfällt, sind die strengen Regeln des Hofprotokolls.