Mit Peter Lindbergh ist einer der einflussreichsten Modefotografen der Welt gestorben. Zum Abschied hat auch Herzogin Meghan ein paar liebevolle Worte für ihren Lieblingsfotografen gefunden.

Mehr News zu Meghan und Harry finden Sie hier

Der bedeutende Modefotograf Peter Lindbergh ist am 3. September im Alter von 74 Jahren verstorben. Die traurige Kunde wurde auf seinem offiziellen Instagram-Account bestätigt. Nun haben auch prominente Persönlichkeiten von der einstigen Legende Abschied genommen, darunter Herzogin Meghan.

Herzogin Meghan: Sie verehrte Lindberghs Arbeit

"Seine Arbeit wird auf der ganzen Welt dafür verehrt, dass er es versteht, die Essenz seiner Modelle einzufangen, gesunde Schönheitsideale zu fördern, Photoshop zu vermeiden und natürliche Schönheit und dezentes Make-up zu bevorzugen", ehren die Herzogin und ihr Mann, Prinz Harry, den Fotografen auf ihrem Instagram-Profil "Sussex Royal".

Das Paar teilte zwei Fotos: Zunächst ist ein Bild eines Sets zu erkennen, welches auch für die Todesmeldung auf dem Kanal des Fotografen verwendet wurde. Auf einem zweiten Schnappschuss umarmen sich Meghan und Lindbergh innig.

Gemeinsames Projekt "Forces of Change"

Die Herzogin und Lindbergh verbindet ein ganz besonderes Projekt. 2019 hatte die 38-Jährige als Gast-Redakteurin die September-Ausgabe der britischen "Vogue" mitgestaltet und den deutschen Fotografen höchstpersönlich für das Covershooting auserkoren.

"Sie hätte sich keinen anderen Fotografen vorstellen können, um dieses wichtige Projekt zum Leben zu erwecken", heißt es weiter unter dem Post. "Forces of Change" sei eines der letzten veröffentlichten Projekte Lindberghs gewesen. (eee)  © spot on news

Meghan Markle die Style-Prinzessin

Megan Markles Hochzeit mit Prinz Harry rückt immer näher. Nach der Trauung am 19. Mai darf sich die 36-Jährige offiziell Prinzessin nennen. Doch in Sachen Mode ist sie das jetzt schon: Was immer sie öffentlich trägt, wird augenblicklich zum Kassenschlager.