• Stefan Mross wirkte bei der diesjährigen José Carreras Gala mit.
  • Bei der Spendenaktion erzählte der Musiker vom Krebstod seines Vaters.
  • In diesem Jahr wurden 3,6 Millionen Euro an Spenden eingesammelt.

Mehr Schlager-News finden Sie hier

Immer gut gelaunt und mit einem flotten Spruch auf den Lippen, so kennt man Schlagersänger Stefan Mross. Bei der 26. José Carreras Gala in Leipzig, bei der erneut Geld für den Kampf gegen Krebs gesammelt wurde, zeigte der Stimmungsgarant sich allerdings von seiner emotionalen und ernsten Seite.

Im Interview mit Moderatorin Mareile Höppner erzählte Mross sichtlich ergriffen von einer traurigen Krebs-Erfahrung in seiner Familie: "Unser lieber Papa ist vor zehn Jahren an Krebs gestorben, das war eine ganz, ganz schlimme Zeit für unsere Familie, wenn auf einmal von heute auf morgen der Papa nicht mehr mit am Tisch sitzt. Das ging ziemlich schnell."

Stefan Mross und Ehefrau Anna-Carina Woitschack nahmen an der José Carreras Gala 2020 teil, um Geld für die Krebsforschung zu sammeln.

Der Tod des Vaters Eberhard Mross im Jahr 2010 beschäftigt den Entertainer bis heute. "Da wird einem immer wieder bewusst, es gibt so viele Krankheiten, Tausende von Krankheiten. Wir haben gerade das beste Beispiel dafür. Aber wir haben wirklich nur eine einzige Gesundheit", erklärte der 45-Jährige weiter.

Stars sammeln für den guten Zweck

Der Startenor José Carreras unterstützt mit seiner Leukämie-Stiftung seit vielen Jahren den Kampf gegen den Krebs. 1987 war Carreras selbst an Leukämie (Blutkrebs) erkrankt.

Durch eine Knochenmarktransplantation konnte er die Krankheit besiegen. Nach seiner Heilung gründete er 1995 die Stiftung, die sich für die Erforschung der Krankheit einsetzt und Behandlungseinrichtungen unterstützt.

Über die alljährliche José Carreras Gala und weitere Benefizaktionen wurden nach Stiftungsangaben bislang mehr als 220 Millionen Euro an Spenden gesammelt und über 1.300 Forschungs- und Sozialprojekte unterstützt.

Neben Stefan Mross und seiner Ehefrau Anna-Carina Woitschack wirkten 2020 unter anderem auch David Garrett, Howard Carpendale, Kerstin Ott und Amy Macdonald bei der José Carreras Gala, die ohne Live-Publikum stattfand und vom MDR im TV ausgestrahlt wurde. Insgesamt wurden in diesem Jahr 3,6 Millionen Euro für den guten Zweck gesammelt. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau