Reality-TV-Star Carmen Geiss hatte sich im Juli mit dem Coronavirus infiziert. Das hat die 55-Jährige jetzt ganz beiläufig bei Instagram enthüllt.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Carmen Geiss war mit dem Coronavirus infiziert. Das hat die 55-Jährige fast schon beiläufig bei Instagram verraten, indem sie ein Selfie postete, auf dem Geiss dicht an dicht mit zwei weiteren Personen zu sehen ist. Die drei Frauen tragen aufgeklebte Schnurrbärte.

"Ein bisschen Spaß muss sein", schrieb Geiss dazu. "Wir hatten beide Corona und haben Antikörper", weswegen sie sich auch treffen und "Spaß haben" könnten.

Der Reality-TV-Star füge den Kommentar "nur zur Info" hinzu, "damit sich keiner aufregt, warum und weshalb diese Nähe in dieser Zeit". Wen genau sie mit "beide" meint, erklärte Geiss allerdings erst in einer Antwort auf die Frage eines Nutzers. Sie und ihre Bekannte seien infiziert gewesen. "Meine Familie hatte es nicht", meinte Geiss.

Während einige Nutzer sich positiv äußerten und etwa Kommentare wie "Du rechtfertigst dich zu viel" verfassten, hinterfragten andere den Beitrag. Geiss hatte im Juli unter anderem Bilder gepostet, die sie in Südtirol und Saint-Tropez sowie im Flieger zeigen.

Reisen in der Coronakrise: Carmen Geiss rechtfertigt sich

Aufnahmen von Partys veröffentliche Geiss "nicht mal am selben Tag", schrieb die 55-Jährige in den Kommentaren. Es stimme, dass die Geissens "im Juni und auch Anfang Juli auf Reisen" gewesen seien.

In Saint-Tropez hätten sie sich allerdings auch zehn Tage lang in Quarantäne befunden. Zudem glaube sie nicht, dass sie "hier jemandem Rechenschaft abgeben" müsse. Sie lüge niemals, denn das habe sie nicht nötig.

Ende September hatte Carmen Geiss bereits einen Shitstorm für ihre Kritik am Mund-Masen-Schutz kassiert. "Wir müssen leider überall Masken tragen und ich weiß noch nicht wie lange. Mich nervt es, aber auch ich kann leider nichts dagegen tun. Was sagt ihr dazu? Ich weiß nicht mehr was das soll? Ich komme mir vor, als möchte die Welt uns einsperren oder wo ist der Unterschied zwischen Fußfessel und Maske?", schrieb die 55-Jährige bei Instagram.

Kurze Zeit später irritierte sie ihre Follower mit einem Foto, mit dem sie Werbung für den Mund-Nasen-Schutz des Labels ihres Mannes, Robert Geiss, machte.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Carmen Geiss begeistert mit sexy "Schnür-Look" auf Instagram

Carmen Geiss weiß genau wie sie sich von ihrer besten Seite präsentiert. Auf Instagram präsentierte sie vor kurzem ein Foto von sich im sexy "Schnür-Look".