• Heidi Klum genießt ihren Strandurlaub mit Tom Kaulitz.
  • Das Topmodel hat dabei dennoch Zeit, auch ein bisschen zu arbeiten: Die 48-Jährige posiert sowohl für den Fotografen Rankin als auch für ihren Mann - in sexy Posen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Heidi Klum macht gerade Urlaub und teilt fast täglich neue Schnappschüsse aus einem unbekannten Stranddomizil: meist im Bikini, mal tanzend und sich rekelnd, aber immer gut gelaunt. Im neuesten Posting gibt es gleich einen ganzen Schwung Fotos als Nachschub für ihre Fans - und die Blondine zieht sogar blank.

Heidi Klum knapp bekleidet am Strand

Heidi Klum setzt bei den stimmungsvollen Bildern am Strand auf wenig Textilien. Außer einem knapp geschnittenen Bikinislip und einem zarten Bauchkettchen ist die 48-Jährige nackt. Ein Anblick, der auch Ehemann Tom Kaulitz gefallen dürfte.

Deshalb verwundert es auch nicht, dass Heidi die Bilderstrecke mit den folgenden Worten kommentiert: "Ich glaube, mein Mann Tom Kaulitz möchte deinen Job". Dazu hat sie den Fotografen Rankin verlinkt, der auch bei "Germany's Next Topmodel" jedes Jahr dabei ist.

Auch Tom Kaulitz knipst seine Heidi

Kaulitz muss seine Fotokünste jedoch ebenfalls nicht verstecken. Er durfte seine berühmte Frau selbst schon oft knipsen. Zuletzt in einem ähnlichen Outfit: Es zeigt Heidi von hinten beim Blick aus der Terrassentür auf das Meer.

Die vierfache Mutter trägt nur einen Bikinislip und wieder ihr goldenes Bauchkettchen. Bei dem Post hat Klum ihren Liebsten als Fotografen verlinkt. Sollte er von der Musik genug haben, dürfte Kaulitz als Heidis Haus- und Hoffotograf ein neues Standbein finden.

Lesen Sie auch: "Telefon steht nicht still": Heidi feiert Lenis Karriere - und ist immer dabei  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Beim Shopping: Heidi Klum zeigt seltene Fotos der Kids

Heidi Klum hält ihre Kinder meist aus dem Licht der Öffentlichkeit heraus. Nun hat das Supermodel allerdings einen Schnappschuss gepostet, der ihre ganze Familie bei einer Shopping-Tour in Los Angeles zeigt. Wer gehofft hat, endlich die Gesichter von Heidis Kindern sehen zu können, wird aber einmal mehr enttäuscht.