Alden Ehrenreich

Disney legt sich wirklich ins Zeug: Keine sechs Monate nach "Die letzten Jedi" erscheint mit "Solo: A Star Wars Story" neuer Stoff für die Abhängigen. Wirklich überzeugen kann dieses Spin-off leider nicht - was aber nicht am smarten Schmuggler liegt.

Eigentlich hat sich Harrison Ford vom "Star Wars"-Universum verabschiedet. In Interviews wehrte der einstige Han-Solo-Darsteller deshalb Fragen zum Prequel "Solo: A Star Wars Story" rigoros ab. Nun zeigt sich jedoch, dass der Schauspieler im Stile eines echten Weltraumschmugglers insgeheim immer seine Finger im Spin-off-Spiel hatte.

Legendäre Rolle nach Casting von 2.500 Kandidaten neu vergeben.