Danny Boyle

Auch im Juli starten zahlreiche Filme in den deutschen Kinos. Ab wann welcher Film genau läuft, wer darin mitspielt und alle weitern wichtigen Infos erfahren Sie in unserer Übersicht. 

Auf den nächsten James-Bond-Film müssen Fans etwas länger warten. Denn der Regisseur-Wechsel beim 25. Bond kostet Zeit. Die Aufgabe wird ein US-Amerikaner übernehmen.

Aufgrund "kreativer Meinungsverschiedenheiten" stehen Hauptdarsteller Daniel Craig und seine Filmproduzenten nun ohne Regisseur für den nächsten James-Bond-Film da.

Der britische Oscar-Preisträger Danny Boyle (61, "Slumdog Millionaire") soll Regie beim nächsten Bond-Film führen. Das gab die Produktionsfirma Eon Productions am Freitag bekannt. 

Der neue 007-Film kommt wohl später als erwartet. Schuld ist Bond-Schauspieler Daniel Craig, der allerdings einen echt süßen Grund dafür hat.

Danny Boyle als neuer "James Bond"-Regisseur bestätigt.

21 Jahre hat es gedauert, bis endlich die Fortsetzung von dem schottischen Kultfilm "Trainspotting" am 16. Februar 2017 in die Kinos kommt. Warum Regisseur Danny Boyle eigentlich keine Wahl hatte, "T2: Trainspotting" nicht zu drehen, hat er im Promiflash-Interview verraten.

Michael Fassbender spielt in dem neuen Biopic unter der Regie von Danny Boyle den legendären Apple-Gründer.

Schenkt man pessimistischen Auslegungen des Maya-Kalenders glauben, so geht am 21. Dezember (mal wieder) die Welt unter. Wie das wohl genau aussehen mag, können oder wollen sich nur die wenigsten ausmalen. Einige dieser wenigen sitzen in Hollywood.