Gitte Haenning

Gitte Haenning ‐ Steckbrief

Name Gitte Haenning
Beruf Sängerin, Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Åarhus (Dänemark)
Staatsangehörigkeit Dänemark
Größe 164 cm
Familienstand geschieden
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe grau-grün
Links Website von Gitte Haenning

Gitte Haenning ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die dänische Sängerin Gitte Hænning kam am 28. Juni 1946 im dänischen Aarhus zur Welt. Seit lebt seit den 1970er Jahren überwiegend in Deutschland und gehörte zu den beliebtesten Schlagersängerinnen ihrer Generation.

Hænnings Vater Otto Johansson war Gesangslehrer und nahm auch seine Tochter früh unter seine Fittiche. Mit acht Jahren stand sie bereits auf der Bühne. Ihr Hit "Giftes med farmand" (Auf Deutsch: "Ich heirate Pappi") wurde in Dänemark und in Deutschland ein Hit und machte das blonde Mädchen berühmt. Hænning trat in TV-Shows und Musicals auf und veröffentlichte über ein Dutzend Schallplatten.

Ende der 1950er Jahre sang sie auch in deutscher Sprache. 1963 landete sie mit 17 Jahren und dem Song "Ich will 'nen Cowboy als Mann" einen Nummer-1-Hit, führte aber auch in Schweden und Dänemark weiterhin die Charts an.

Der damals erfolgreiche Produzent des deutschen Schlagers Nils Nobach vermittelte Haenning einen Plattenvertrag mit dem Label Electrola und brachte sie mit dem jungen Schlager-Sänger Rex Gildo als Duo auf die Bühne - auch mit ihm landete sie mit "Vom Stadtpark die Laternen" 1963 auf Platz Nr. 1.

Es folgten zahlreiche Hits, Gitte Haenning nahm mehrfach am "Eurovision Song Contest" teil. Ende der 1960er nahm sie zudem ihr erstes Jazz-Album auf - die Musik, die der Künstlerin eigentlich zugetan ist. Doch erfolgreich wurde sie damit nicht. Erst im Alter traute sie sich schließlich zu einem konsequenten Genre-Wechsel.

In den 1980 Jahren entwickelte sich Gitte Hænning bereits weg vom Schlager in zu einer ernsthaften Interpretin von Songs mit gesellschaftlichen Inhalten, darunter auch viele englische Hits, die Hænning auf Deutsch sang. Darunter "Freu dich bloß nicht zu früh" von Andrew Lloyd Webber oder "Die Frau die dich liebt" von den Bee Gees. Aber auch "Ich will alles" oder "Lampenfieber" galten als ihre großen Hits.

Dazu erschienen Gitte Hænnings erste Konzeptalben, die häufig das Thema Emanzipation behandelten, unter anderem "Ungeschminkt" und "Berührungen", für das sie 1983 ihre erste Goldene Schallplatte erhielt. Parallel zu ihren Soloprojekten arbeitet die Sängerin zudem weiterhin in Musical- oder Theaterinszenierungen mit.

Gitte Hænning war mit dem dänischen Jazzmusiker Niels-Henning Ørsted Pedersen, dem Komponisten Robert Cornford, dem Regisseur Pit Weyrich und dem Musicalproduzent Friedrich Kurz liiert. Von 1974 bis 1976 war sie mit ihrem damaligen Manager Jo Geistler verheiratet.

In einem Interview machte sie zwei Schwangerschaftsabbrüche publik, die sie im Rückblick bedauerte. Gitte Heanning lebt in Berlin.

Gitte Haenning ‐ alle News

Zum 75. Geburtstag

Gitte Haenning wird mit umfangreicher Sammlerbox gewürdigt

Kritik Datingshows

"Prince Charming" will ‘nen Cowboy als Mann

von Felix Reek