Rita Falk

Rita Falk ‐ Steckbrief

Name Rita Falk
Beruf Schriftstellerin
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Oberammergau, Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verwitwet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Die Franz-Eberhofer-Website

Rita Falk ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Rita Falk ist eine deutsche Autorin. Bekannt ist sie vor allem für ihre Eberhofer-Krimi-Reihe, die auch verfilmt wurde.

Rita Falk kam 1964 in Oberammergau, Bayern zur Welt, wo sie bis zu ihrem achten Lebensjahr aufwuchs. Dann zog die Familie zunächst nach München, später ins niederbayerische Landshut. In letzterer Stadt absolvierte Falk ihr Abitur am humanistischen Gymnasium. Anschließend machte sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau, ehe sie ihren Durchbruch als Bestsellerautorin feierte.

2010 brachte Falk ihren Debütroman "Winterkartoffelknödel" heraus, der erste von vielen weiteren Romanen der Eberhofer-Krimi-Reihe. Die Handlungen spielen in der von Falk erfundenen niederbayerischen Stadt Niederkaltenkirchen. Alles dreht sich dabei um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer - seine Liebe, seine Freunde und Familie und natürlich seine Kriminalfälle.

Noch größere Erfolge feierte Rita Falk 2011 mit ihren Fortsetzungen "Dampfnudelblues" und "Schweinskopf al dente". Der fünfte Band "Sauerkrautkoma" schaffte es in der "Spiegel"-Bestsellerliste erstmals auf Platz eins. Alle darauffolgenden Romane landeten ebenfalls an der Spitze der Bestsellerliste. Insgesamt beinhaltet die Reihe elf Bände (Stand: 2023).

Neun der elf Teile wurden von Constantin Film verfilmt. Darin zu sehen sind neben den Hauptdarstellern Sebastian Bezzel, Lisa Maria Potthoff und Simon Schwarz weitere renommierte Schauspieler wie Eisi Gulp, Enzi Fuchs, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Gerhard Wittmann, Ferdinand Hofer Michael Ostrowski sowie mehrere Gastauftritte von Harry G., Monika Gruber, Eva Mattes, Robert Stadlober oder Francis Fulton-Smith.

Im Herbst 2023 soll der letzte Teil der Reihe als Buch veröffentlicht werden, er trägt den Titel "Steckerlfischfiasko".

Rita Falk ist Mutter von drei Kindern und lebt in München. Ihr zweiter Ehemann Robert Falk war Polizist und inspirierte sie zu den Eberhofer-Romanen. Er verstarb am 2. Juli 2020 im Alter von 60 Jahren an Krebs.

Die Bücher und Filme der Eberhofer-Reihe im Überblick:

- Band 1: Winterkartoffelknödel, Roman von September 2010, Verfilmung 2014

- Band 2: Dampfnudelblues, der Roman erschien im April 2011 und war die Grundlage für die erste Eberhofer-Verfilmung 2013

- Band 3: Schweinskopf al dente, Roman erschien Dezember 2011, Verfilmung 2016

- Band 4: Grießnockerlaffäre, Roman von Oktober 2012, Film von 2017

- Band 5: Sauerkrautkoma, Roman von Oktober 2013, Film erschien 2018

- Band 6: Zwetschgendatschikomplott, bisher nur als Buch im März 2015 veröffentlicht

- Band 7: Leberkäsjunkie, Roman erschien im Januar 2016, die Verfilmung im Sommer 2019

- Band 8: Weißwurstconnection, bisher nur als Roman erschienen im November 2016

- Band 9: Kaiserschmarrndrama, das Buch erschien im Februar 2018, der Filmstart wurde aufgrund der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben

- Band 10: Guglhupfgeschwader, als Roman veröffentlicht im August 2019, die Verfilmung kam 2022 in die Kinos

- Band 11: Rehragout-Rendezvous, der Roman erschien 2021, Kinostart war im August 2023

- Band 12: Buch: Steckerlfischfiasko (2023), der voraussichtlich letzte Band der Eberhofer-Krimireihe erscheint im Oktober 2023

Rita Falk ‐ alle News

Filme und Serien

"Steckerlfischfiasko": Zehnter Eberhofer-Film wird endlich gedreht

Kino

Sebastian Bezzel und Simon Schwarz ziehen zum Eberhofer-Jubiläum Bilanz

TV

"Rehragout-Rendezvous" im Kino: Eberhofer-TV-Woche versüßt die Wartezeit

Kino

Nächster Eberhoferkrimi im Kasten: "Rehragout-Rendezvous" kommt in die Kinos

Kinostart "Guglhupfgeschwader"

So haben die Eberhoferkrimi-Stars ihre erste große Actionszene erlebt

Stars

#happymonday: Fröhlicher Senf-Talk mit den Stars aus "Sauerkrautkoma"

von Fabienne Rzitki
TV-Shows

"Dampfnudelblues": der zünftige Humor der Bayern in Kino

von Ludwig Gengnagel