Via Instagram macht Cheyenne Ochsenknecht deutlich, dass sie nicht bei "Germany’s next Topmodel" mitmachen möchte. Offenbar hat sie schon mehrfach eine Anfrage erhalten.

Mehr TV-News finden Sie hier

Sie ist jung, schön und würde bei "Germany’s next Topmodel" wahrscheinlich nicht schlecht abschneiden. Cheyenne Ochsenknecht hat aber keine Lust auf Heidi Klums Model-Show. Das machte die 18-Jährige nun in einer ihrer Instagram-Stories ganz unmissverständlich klar. "Oh hell no", schreibt die Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht unter anderem zu einem Screenshot von einer E-Mail, in der sie eine entsprechende Anfrage aus der GNTM-Redaktion erhalten hat.

Wir haben Ihnen hier eine Auswahl unserer Fair-Fashion-Lieblinge zusammengestellt.

In der E-Mail heißt es, dass man gerade "mitten in den Vorbereitungen der bald startenden Staffel" stecke und auf Ochsenknecht "aufmerksam geworden" sei. Man wolle fragen, "ob grundsätzlich Interesse" an einer Teilnahme bestehe. "Wann hört ihr endlich auf... Same shit different year [Anm. d. Red.: 'Gleicher Mist, anderes Jahr']", kommentiert das junge Model. Damit liegt die Vermutung nahe, dass Ochsenknecht auch schon zuvor entsprechende Anfragen erhalten hat. Zumindest klingt das Model ganz schön genervt.

Heidi Klum wusste nichts von der E-Mail

Auf ihrer offiziellen Homepage distanziert sich Heidi Klum offenbar unterdessen davon, dass sie womöglich von der E-Mail wusste. "Bedauerlicherweise hat eine Redakteurin vom Sender, ohne Rücksprache mit mir, verschiedene Mädchen kontaktiert", heißt es dort. Damit ist höchstwahrscheinlich auch Ochsenknecht gemeint.

Klum versichert auf ihrer Homepage zudem: "Wie jedes Jahr sucht ein Scouting-Team nach schönen Mädchen überall in Deutschland. Dieses Team entscheidet nicht, wer in die Sendung eingeladen wird. Das mache weiterhin ich."

Im Juli hatte die Chef-Jurorin erstmals via Instagram dazu aufgerufen, sich für die kommende 14. Staffel von GNTM zu bewerben. Interessierte Mädels sollen dazu ein Bild oder Video posten und den Hashtag "#IchbinGNTM2019" verwenden. "Ich kuck mir dann alles an", versprach die Model-Mama in einem kurzen Clip. (wue)  © spot on news