• "Ekat" hat eine neue Arbeit gefunden - in München.
  • Auf Instagram teilt die Profitänzerin mit, wie sie sich auf ihr neues Leben freut, das so offensichtlich nicht geplant war.

Mehr aktuelle Star-News finden Sie hier

Ekaterina Leonova beginnt ein neues Leben: Die ehemalige "Let's Dance"-Profitänzerin freut sich auf Instagram über einen neuen Job und ihren bevorstehenden Umzug nach München.

"Es ist irgendwie unglaublich: neuer Job, neue Stadt, neue Wohnung und ohne Maria", schreibt Leonova zu einem Foto, auf dem sie den Arbeitsvertrag offenbar in der Hand hält. Maria ist ihre geliebte Cousine, die ihr offenbar nicht in die bayerische Hauptstadt folgt.

Vor einem halben Jahr hätte sie sich das nicht vorstellen können, so Leonova weiter. "Aber ich freue mich auf das neue Kapitel in meinem Leben."

Dafür kann sie offenbar, wie jeder Mensch, der nach München will, Hilfe gebrauchen: Ihre Follower fragt sie, ob jemand zufällig jemanden kennt, der eine "schöne helle Wohnung im Stadtgebiet Neuhausen oder Nymphenburg" zu vermieten hätte.

Ex-"Let's Dance"-Tänzerin Ekaterina Leonova drohte die Abschiebung

Leonova dürfte mit dem Arbeitsvertrag eine große Sorge weniger haben: Wie unter anderem "Bild" schon 2019 berichtet hatte, drohte der Tänzerin die Abschiebung nach Russland, wenn sie keinen neuen Job gefunden hätte. Leonova hatte zwischen 2013 und 2019 bei RTL getanzt und danach als Zahlenanalystin bei dem Sender gearbeitet.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Let's Dance": Profitänzer Evgeny Vinokurov sich mit Partnerin Nina verlobt

Läuten da bald die Hochzeitsglocken? "Let's Dance"-Profitnzer Evgeny Vinokurov hat sich verlobt. Seine Partnerin Nina ist die glückliche Braut. © RTL Television