München

München ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern. Neben der Regierung für das Bundesland Bayern, beheimatet die Metropole auch die Regierung des Bezirks Oberbayern. Insgesamt zählt die Stadt 1,5 Mio. Einwohnern. Im gesamten Ballungsraum München leben mehr als 2,9 Mio. Menschen. Die selbsternannte "Weltstadt mit Herz" wurde 1158 erstmals urkundlich erwähnt und war einst Sitz der bayerischen Herzöge und Könige. Tourismusmagnet ist München nicht nur aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie Frauenkirche, Englischer Garten, Schloß Nymphenburg, Residenz, BMW Welt, Olympiapark und dem erfolgreichen Fußball Club "FC Bayern München", sondern vor allem durch das größte Volksfest der Welt.

Der FC Bayern feiert die "schönste" Meisterschaft seit Jahren und wird dabei tatkräftig unterstützt von Franck Ribery und Arjen Robben: Den Oldies gelingt bei ihrem letzten Auftritt in der Allianz Arena noch einmal ein ganz besonderer Auftritt.

Niko Kovac blickt auf ein "Auf und Ab" in seiner ersten Saison als Trainer des FC Bayern zurück. Der Dank nach dem Meistertitel geht an Mannschaft und Fans. Die Gespräche mit den Bossen lassen ihn positiv in die Zukunft blicken. Der 47-Jährige wiederholt einen Wunsch.

Werders Matchwinner Pizarro: War der Ausgleich gegen den BVB sein letztes Highlight? Nein.

Niko Kovac hat nach Spekulationen um sein vorzeitiges Ende beim FC Bayern München von guten Gesprächen mit den Bossen des FC Bayern München berichtet.

Bayern München hat im Herzschlagfinale der Bundesliga die Nerven bewahrt und schwebt völlig losgelöst im siebten Meisterhimmel. Der Rekordchampion setzte sich beim Showdown um die Schale verdient 5:1 (1:0) gegen ein schwaches Eintracht Frankfurt durch und sicherte sich damit zum 29. Mal den Titel - zum siebten Mal in Serie und erstmals in der Allianz Arena. 

Bayern München oder Borussia Dortmund? Erstmals seit zehn Jahren gibt es im Titelkampf der Fußball-Bundesliga Spannung bis zum letzten Spieltag. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Borussia Dortmunds Spieler hatten schon zu Saisonbeginn vorgebaut: Sollte es ihnen gelingen, Serienmeister FC Bayern München erstmals seit 2012 vom Thron zu stoßen, kassieren sie insgesamt fünf Millionen Euro. Trainer Lucien Favre ließ sich eine Erfolgsprämie von einer Million Euro in den Vertrag schreiben.

Es ist schon etwas ungewohnt. 33 Bundesliga-Spieltage sind gespielt. Die Saison ist kurz vor dem Ende. Und klar ist trotzdem so gut wie nichts. Zumindest, was den FC Bayern angeht.

Paris St. Germain und Manchester United versuchen einem Bericht des "kicker" zufolge, dem FC Bayern München dessen Torjäger Robert Lewandowski auszuspannen. Der 30-Jährige ist sich mit dem Rekordmeister über die Verlängerung seines Vertrags nicht einig.

Bayerns Flügelspieler waren auch gegen Bremen an entscheidenden Szenen beteiligt. Sind sie bereit für den nächsten Schritt?

In Ballungsräumen soll das Taxi bald auch in die Luft gehen. Jetzt hat ein weiterer deutscher Flugtaxi-Pionier seinen Erstflug geschafft. Bald sollen ganz normale Bürger zusteigen.

Er soll sich mehr als 30 Jahre lang an Kindern vergangen und seine Taten gefilmt und fotografiert haben

Acht Jahre hat er für den FC Bayern München gespielt, als er ein letztes Mal vor die Presse tritt, übermannen ihn seine Gefühle: Der Brasilianer Rafinha verabschiedet sich tränenreich vom Rekordmeister.

Arjen Robben kann noch nicht einmal seiner Frau reinen Wein einschenken, was seine Zukunft angeht. Fest steht nur, dass der Tempodribbler nach zehn erfolgreichen Jahren in München sportlich wie privat ein neues Kapitel aufschlägt.

Wenn es für den FC Bayern München am finalen Spieltag der Bundesliga um den Gewinn der 29. Meisterschaft geht, könnte Manuel Neuer fehlen. Der Kapitän schied am 29. Spieltag in Düsseldorf verletzt aus und hatte gehofft, in der laufenden Saison noch ins Tor zurückzukehren.

Prinz Charles und Herzogin Camilla wurden am Donnerstag in München von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) empfangen. Im Hofbräuhaus tanzte Charles auch mit anderen Damen.

Franck Ribérys Abschied vom FC Bayern München steht fest. Er wird jedoch nur von überschaubarer Dauer sein. Der Franzose fühlt sich an der Isar heimisch.

Die Hausverbote der Stadt München gegen Redner der AfD bei einer Veranstaltung des Parteinachwuchses sind vom Verwaltungsgericht der bayerischen Hauptstadt aufgehoben worden.

wei Tage vor einer Veranstaltung des bayerischen AfD-Nachwuchses hat die Stadt München den angekündigten Rednern Hausverbote erteilt

James Rodríguez wird nicht in München bleiben: Der FC Bayern verzichtet einem spanischen Medienbericht zufolge darauf, seine Kaufoption zu ziehen. Für den Kolumbianer bedeutet das wohl turbulente Zeiten.

Uli Hoeneß trat vor 40 Jahren seine Arbeit als Funktionär beim FC Bayern München an. Im großen Interview plaudert er über Kahn, Mbappé, Kovac und zwei Legenden.

Ganz sicher ist Lucien Favre ein exzellenter Fachmann. Borussia Dortmund hat dem neuen Trainer nicht nur eine Verbesserung um mindestens 14 Bundesliga-Punkte zur Vorsaison zu verdanken. Der BVB spielte meistens attraktiv, schoss schöne Tore und verdoppelte die Tordifferenz auf plus 34.

Die Adler Mannheim sind nach drei Jahren Münchner Dominanz wieder deutsche Eishockey-Primus. Der Triumph ist verdient, auch wenn es Gegner Red Bull im fünften Finale nochmal ganz spannend machte.