In der vergangenen Folge von "Promi Big Brother" fürte vor allem ein Ereignis zu Aufregung: Kandidat Almklausi kollabiert beim Parcourlauf "Schlammschlacht" gegen das Team Zeltlager und muss von Sanitätern behandelt werden. Wie geht es dem Schlagersänger inzwischen und kehrt er zurück in die Sendung?

Mehr Informationen zu "Promi Big Brother" finden Sie hier

"Ich bin mir gerade nicht sicher, ob Almklausi alles gibt oder ob er sogar möchte, dass das Zeltlager gewinnt. Almklausi, was ist los? Was ist los? Kannst du nicht mehr? Kreislauf, ok. Dann mach ruhig. Ginger, lauf weiter! Brauchst du einen Schluck Wasser? Wir brauchen jemanden für ihn", so der O-Ton von Sat.1-Moderator Jochen Schropp am Montag während der Parcour-Challenge bei "Promi Big Brother", als Kandidat Almklausi plötzlich zusammenklappte.

Unklare Lage nach Zusammenbruch

Beim Hürdenlauf "Schlammschlacht" gegen das gegnerische Team war plötzlich unklar, was mit Kandidat Almklausi los ist. Der Schlagersänger lag auf dem Boden und hatte den Wettbewerb scheinbar abgebrochen.

Während sich ein Sanitäter um den 49-Jährigen kümmerte, versuchte Schropp mit der vagen Erklärung, der Kandidat habe wohl einen kurzen Schwächeanfall, die Zuschauer zu beruhigen. Das Spiel wurde dennoch nicht abgebrochen, sondern zu Ende geführt. Team Zeltlager, repräsentiert durch Joey Heindle und Ginger Costello, gewann dann natürlich auch.

Für die Fortführung des Wettkampfs musste Sat.1 einige Kritik einstecken. Ein Twitter-Nutzer schreibt etwa: "Das abgrundtief ekelhafteste Format habt ihr im Programm. Jemand bekommt Kreislaufkollaps live und ihr macht munter weiter."

Anstatt dann direkt im Anschluss an das Spiel eine genauere Erklärung zur Lage abzugeben, schaltete der Sender zurück zu den anderen Bewohnern, die Almklausis Zusammenbruch herzlich wenig zu interessieren schien. Die Sendung lief vorerst wie gewohnt weiter.

Almklausi im Krankenhaus

Nachdem die Kandidaten aus dem Zeltlager dann jeweils einen ihrer Mitstreiter für den Auszug nominiert hatten, wurde zurück zu den beiden Moderatoren Jochen Schropp und Marlene Lufen geschaltet. Lufen erklärte, dass Almklausi nach dem Zusammenbruch in ein Krankenhaus gefahren worden sei, wo der Verdacht auf eine leichte Gehirnerschütterung überprüft werde.

In einem Statement des Senders auf der Website zu "Promi Big Brother" heißt es dazu: "Nach einem Vorfall während des Matches in der gestrigen Live-Show hat Almklausi die Nacht im Krankenhaus zur Beobachtung verbracht." Der Schlagersänger könne in das Camp zurückkehren, sobald es ihm besser gehe.

Eine Sprecherin des Senders wollte sich zum derzeitigen Aufenthalt Almklausis noch nicht äußern. Auf Nachfrage unserer Redaktion versicherte sie, dass bei allen Live-Sendungen stets medizinisches Personal vor Ort und auch im Camp immer ein Arzt anwesend sei. Deswegen konnte beim Kollaps des Schlagerstars auch so schnell reagiert werden. (dar)

"Promi Big Brother" läuft noch jeden Tag bis zum Finale am Freitag, 23.08. um 22:15 Uhr auf Sat.1. Das Finale wird um 20:15 Uhr ausgestrahlt.
Bildergalerie starten

"Promi Big Brother" 2019: Almklausi kollabiert in Live-Show

Es ist der Tag, an dem die siebte "Promi Big Brother"-Staffel völlig außer Kontrolle geriet: Bei einem von SAT.1 inszenierten kräftezehrenden Hindernisrennen kollabierte der Ballermann-Sänger Almklausi. Anstatt Fans und Fernsehpublikum die Sorgen um ihn zu nehmen, ging es allerdings ungebremst weiter.